Shin Min Ahs Figur in „Oh My Venus“ verliert dank des Trainings- und Ernährungsprogramms, das von der Trainerfigur von So Ji Sub vorgeschrieben wird, an Gewicht. Während er den übergewichtigen Anwalt Kang Joo Eun spielte, verlor Shin Min Ah auch etwas an Gewicht.

Workouts und die Beobachtung ihrer Ernährung helfen Kang, bis zur fünften Folge beeindruckende 33 Pfund abzunehmen. Und auch im wirklichen Leben verlor die ohnehin schlanke Schauspielerin aufgrund der körperlichen Herausforderungen, die ihre Rolle mit sich bringt, an Gewicht.

Die teure und zeitraubende Transformation, die zu längeren Arbeitstagen führte. Es war einfach genug, Shin Min Ahs Kleidung zu polstern, aber ihr Gesicht so aussehen zu lassen, als wäre es wirklich schwerer, erforderte Geschick und Zeit. Ein Team von Make-up-Experten von CELL hat stundenlang gearbeitet, um die Verkleidung im Wert von 172.000 US-Dollar realistisch aussehen zu lassen.



Es sei wichtig, die Verwandlung realistisch aussehen zu lassen, sagte der Regisseur Kim Hyung Suk auf einer Pressekonferenz im November für das Drama.

„Wir haben versucht, unser Drama so realistisch wie möglich zu gestalten, damit sich die Menschen mit der Geschichte identifizieren können“, sagte Kim Hyung Suk. 'Deshalb haben wir Shin mit dem speziellen Make-up realistisch fett gemacht, nicht absurd fett, was sie vielleicht komisch aussehen lässt.'

Sieben oder acht Leute im Make-up-Team von CELL arbeiteten gleichzeitig an Shin Min Ah, fügten Silikongewichte hinzu und glätteten die Ergänzungen, damit es nahtlos erschien.

Das Make-up-Team wurde kürzlich in der koreanischen Medienzeitung Insight interviewt und bot Informationen über den Prozess an. Es sagte, dass es jedes Mal etwa drei Stunden dauerte, wenn es aufgetragen wurde.

„In den fünf Folgen, die ausgestrahlt wurden, musste Shin Min Ah 25 Mal erfunden werden.“

So viel Make-up-Zeit zu benötigen, wirkt sich auch auf den Drehplan für das Drama aus. In manchen Dramen werden zwei oder drei Szenen mit Make-up gedreht und dann darf sich die Schauspielerin ein paar Tage ausruhen, um ihre Haut zu schützen. Das ist in „Oh My Venus“ nicht passiert.

„Sobald das spezielle Make-up aufgesetzt war, musste sie 15 bis 20 Stunden am Stück filmen“, sagte der CELL-Vertreter. 'Und selbst nachdem sie das Make-up entfernt hatte, musste sie es nur in ein paar Stunden erneut auftragen.'

Aber bisher scheint die Haut von Shin Min Ah unberührt zu sein. Glücklicherweise formt sich der Charakter und Shin Min Ah muss nicht so viele zusätzliche Stunden mit Make-up verbringen.

In „Oh My Venus“ sind auch So Ji Sub als Chaebol-Promi-Trainerin, Yoo In Young als Shin Min Ahs Rivale und Jung Gyu Woon als ihr Ex-Freund zu sehen.