Die schlimmste Erfahrung bei Instagram ist, dass Sie sich Zeit nehmen, um die perfekte Bildunterschrift für Ihren Beitrag zu verfassen und zu erstellen, nur um dann auf die Schaltfläche „Teilen“ zu klicken und einen hinderlichen Tippfehler zu sehen. Vorher hast du nur zwei Möglichkeiten, den Fehler zu akzeptieren und zu beseitigen oder den Beitrag zu löschen und noch einmal zu verfassen! Keines ist eine gute Idee, besonders wenn Sie bereits viel Mühe in das Auftragen und Optimieren des Füllers gesteckt haben. Instagram gab diese Woche bekannt, dass es ein Update für die Android- und iOS-Version seiner App herausbringt, das den Benutzern die Möglichkeit gibt, Untertitel endlich zu ändern oder zu bearbeiten! Wie bearbeite ich eine Bildunterschrift auf Instagram?

Nachdem Sie ein Foto hochgeladen und einen offensichtlichen Tippfehler entdeckt haben, klicken Sie auf die Aktionsschaltfläche mit den drei Punkten direkt unter dem Video oder Foto in der Zeitleiste. Wählen Sie Bearbeiten aus der Liste der Optionen, ändern oder bearbeiten Sie die Fehler und klicken Sie auf Fertig, wenn Sie fertig sind. Das Update soll am Montag sowohl für Android als auch iOS verfügbar sein. Aber ab Dienstag haben es nur iOS. Die Play Stor-Liste zeigt die aktualisierte Version am 10. November; Die aktualisierte App steht jedoch noch nicht zum Download bereit.

Instagram fügte „die Möglichkeit hinzu, zurückzugehen und Bildunterschriften zu Ihren Beiträgen zu bearbeiten. Wenn Sie einen Moment auf Instagram teilen, sollte ein Tippfehler nicht im Weg stehen. Dies war eine der häufigsten Anfragen, die wir von der Community gehört haben, und wir freuen uns, sie Ihnen heute endlich vorzustellen.'



Keine Sorgen mehr über die Verwendung falscher Emojis für das Bild, Instagram sagte der Öffentlichkeit, dass sie ihre eigenen Bildunterschriften bearbeiten könnten. Die neuen Bearbeitungsfunktionen, die auch für Bearbeitungsorte implementiert werden, wurden von der Firma zusammen mit einer Erkundungsfunktion eingeführt. Die neue Registerkarte 'Erkunden', die jetzt durch ein Lupensymbol anstelle eines Kompasses angezeigt wird, verbessert die Fähigkeit, Personen zu erkennen, nicht nur Fotos, die die gleichen Interessen haben.