Das Finale des KBS-Dramas „When the Camellia Blooms“ erzielte eine Zuschauerquote von 20 %, weil es echtes Filmmaterial von lebensechten Unfällen verwendete, die sich in der Vergangenheit ereignet haben. Das Drama steht nun unter Beschuss, weil sie die Opfer vor der Verwendung des Videos nicht informiert haben.

Die letzte Folge befasst sich mit der Idee, dass es keine Wunder gibt und in manchen Menschen nur Superhelden existieren. Das Drama zeigte das Nachrichtenmaterial von 2015 eines Autounfalls. Glücklicherweise gibt es gutherzige Menschen, die geholfen haben, das Leben eines Highschool-Schülers zu retten, der unter dem Auto eingeklemmt war. Der Gymnasiast aus dem Unfall ist jetzt ein College-Student. Sie war schockiert, als sie die Szene sah. Sie beschloss, eine Petition auf der offiziellen Website von KBS hochzuladen. Sie bat das Produktionsteam um Verzeihung für die Verwendung des Filmmaterials ihres Unfalls ohne ihre Zustimmung und löschte die Szene aus der Show.

Nachfolgend die Aussage des Opfers:
Hallo, das ist das echte Opfer des Autounfalls vom 3. Juli 2015, der sich in der Nähe der Masa-Station ereignete. Ich überwand diese traumatische Erfahrung und fing an, am College zu studieren. Der Unfall, der passiert ist, ist für mich immer noch unvergesslich und schmerzhaft. „When the Camellia Blooms“ habe ich nicht gesehen. Aber mein Freund sagte mir, dass das eigentliche Filmmaterial von meinem Unfall im Finale der Show gezeigt wurde. Die schmerzhaften Erinnerungen an den Unfall kamen zu mir zurück und ich fühle mich erneut traumatisiert, nachdem ich mir das Filmmaterial angesehen habe.

Ich bin entsetzt, weil der traumatische Unfall zu Unterhaltungszwecken genutzt wurde. Ich bin alarmiert, dass die Zuschauer diese Szene gesehen und darüber gesprochen haben, ohne die Wahrheit zu kennen. Ein nationaler Rundfunksender wie KBS sollte das Opfer zuerst informieren. Ich und meine Familie haben lange mit dieser schmerzhaften Erfahrung zu tun. Weißt du, dass ich noch Narben und Spuren von dem Autounfall habe? Jeden Tag sehe ich mich immer noch damit konfrontiert, was die Leute wegen meiner Narben sagen. Aufgrund dieses Unfalls muss ich mich noch einigen Operationen unterziehen. Das Filmmaterial wird nicht ausgestrahlt, wenn nur das Produktionsteam versucht, mich zu kontaktieren.



- OpferDie Petition vermittelt eine klare Botschaft der Verletzung der Privatsphäre eines Opfers und das Produktionsteam ist unprofessionell. Sie benutzten ihr Filmmaterial, ohne sie zu informieren und zu wissen, was sie fühlen wird, wenn sie es auf dem Bildschirm sieht.
Das Produktionsteam von „When the Camellia Blooms“ wurde auch kritisiert, weil es 2019 ein anderes Filmmaterial des realen Unfalls verwendet hatte. Einige Internetnutzer waren in den vorherigen Folgen des Dramas alarmiert und informierten das Produktionsteam. Nachrichtenaufnahmen, die den Unfall auf einer Baustelle zeigten, bei dem der Aufzug herunterstürzte und drei Arbeiter tötete. Eine Figur in dem Drama hat eine Behinderung und das Filmmaterial wurde viele Male in Verbindung damit gezeigt.

Besorgte Zuschauer fühlten sich beunruhigt darüber, warum sich das Produktionsteam nicht um die Opfer kümmerte, nachdem es lebensechte Unfallaufnahmen ausgestrahlt hatte. Die beteiligten Opfer müssen eine schwere Zeit gehabt haben, nachdem sie es noch einmal im nationalen Fernsehen gesehen hatten. Das Produktionsteam gibt noch keine Erklärung zu den umstrittenen Aufnahmen ab. Das Drama ruft heftige Reaktionen von enttäuschten Zuschauern hervor.