Lee Min Ho und Park Shin Hye haben nicht nur einige Szenen aus „The Heirs“ in Kalifornien gedreht, sondern das Drama ist auch amerikanischer, als man sich vorstellen kann.

„The Heirs“ ist das erste kDrama, das von einer amerikanischen Firma koproduziert wird. Es ist eine Koproduktion zwischen Hwa & Dam Pictures und dem amerikanischen Online-Vertrieb von viel Kdrama-Magie, DramaFever.

„Wir kamen als Koproduzent an Bord, weil wir der Produktion geholfen haben, die Finanzierung zu finden und zu sichern, und unsere Beteiligung hatte tatsächlich etwas mit den Dreharbeiten in LA zu tun“, sagte Martina Lee von DramaFever.



Die Serie wird diese Woche in den USA, Kanada und Lateinamerika nur auf DramaFever uraufgeführt. Die erste Folge wird am 9. Oktober international auf SBS uraufgeführt. Jede folgende Woche werden SBS und DramaFever zwei aufeinanderfolgende Folgen für insgesamt 10 Wochen ausstrahlen.

Kdrama-Liebhaber werden in Zukunft möglicherweise mehr Koproduktionen sehen.

„In den kommenden Monaten und sicherlich bis ins Jahr 2014 hinein werden wir mehr originelle Programme für das Internet und auf Sendeebene entwickeln und koproduzieren“, sagte Suk Park, Mitbegründer und Co-CEO von DramaFever. „Wir sind begeistert, bei unserem ersten Schritt in Richtung Originalinhalte mit einem so prominenten internationalen Produktionsteam wie Hwa & Dam Pictures zusammenzuarbeiten.“

Bedeutet mehr amerikanische Beteiligung an kdramas, dass amerikanische Fans mehr von den Schauspielern sehen werden?

Es ist möglich. Während die Schauspieler derzeit in Korea filmen und keine unmittelbaren Pläne haben, in die USA zurückzukehren, ist ein zukünftiger Werbeauftritt möglich.

„Vielleicht haben wir ein oder zwei Überraschungen im Ärmel“, sagte Martina Lee.

In dem Drama um die wohlhabenden Schüler einer Eliteschule verliebt sich der reiche Erbe Lee Min Ho in ein armes Mädchen, gespielt von Park Shin Hye. Zur Besetzung gehören auch Krystal von f(x), Kang Min Hyuk, Kim Ji Won, Choi Jin Hyuk, Im Joo Eun, Kang Ha Neul und Park Hyung Sik. Drehbuchautorin ist Kim Eun Sook, Autorin von „Secret Garden“ und „Gentleman’s Dignity“. Kang Hyo Shin, der bei „Tazza“ und „Midas“ Regie führte, ist der Regisseur.

Lee Hong Ki von F.T. Island hat sich kürzlich angemeldet, um bei der OST zu singen, und weitere Stars werden sicher mitmachen.

Wenn eine amerikanische Firma jemals ein Drama koproduzieren würde, wäre dies definitiv ein großartiger Anfang. Das Interesse ist bereits so groß. Und DramaFever ist amerikanischen Fans wohlbekannt. Es hat im Ausland ein treues Publikum gefunden, dessen Fans nicht weniger leidenschaftlich sind als die in Korea. Diese internationalen Fans sind eine heterogene Gruppe von Zuschauern, von denen 85 Prozent nicht-asiatischer Abstammung sind, und haben die koreanischen Dramen zum Teil dank der zunehmenden Verfügbarkeit von Dramen und ihren Online-Fangemeinschaften entdeckt.