Am Ende endete „Angry Mom“ mit einem Happy End. Die Bösen wurden bestraft und die Guten belohnt. Es zeigte auch, dass Mütter stark waren.

Die letzte Folge der neuen MBC-Miniserie „Angry Mom“ (Drehbuch Kim Ban Di, Regisseur Choi Myung Gil) wurde am 7. Mai ausgestrahltthUm 10 Uhr. Die Menschen, die ständig schlechte Taten begangen hatten, bekamen, was sie verdienten. Kang Ja (gespielt von Kim Hee Sun) und No Ah (gespielt von Ji Hyun Woo), der Lehrer, sowie die Schüler gingen durch harte Zeiten und trafen auf einen warmen Frühling.

Kang Soo Chan (gespielt von Park Geun Hyung) wollte sein Geheimnis verbergen und eine Pressekonferenz eröffnen. Er verwies auf den Sohn der Stiftung als Verantwortlichen für den Skandal. Er sagte unverschämt: ‚Ich bitte Sie, ihm die schwerste Strafe zu geben.' Damit kniete er vor den Reportern nieder und verneigte sich.



Trotzdem wurde die Wahrheit vor dem Gesetz ans Licht gebracht. Die Mutter von Hong Sang Tae (gespielt von Ba Ro), Han Mi Joo (gespielt von Kim Suh Ra), hatte im Namen ihres Mannes Hong Sang Bok (gespielt von Park Young Kyu) einen geheimen Account erstellt und ausgesagt, Kang Soo unterstützt zu haben Chans Wahlgelder.