Der Comic-Autor T. Casey Brennan wurde laut Angaben im St. Joseph Mercy Ann Arbor Hospital wegen Lungenentzündung und COPD ins Krankenhaus eingeliefert Der tägliche Offbeat .

Brennan, der Berichten zufolge behauptet hat, Insiderwissen über die Ermordung von JFK zu haben, war besorgt, dass sein Zugang zu Medikamenten und Krankenversicherung für seinen Zustand von einem Sozialarbeiter aus Washtenaw County blockiert werden könnte.

„Ich war mir nicht sicher, ob Medicare alle meine Rechnungen bezahlen würde, und ich brauchte das Obamaphone. Also bat ich darum, den Sozialarbeiter zu sehen. Ich habe ihr gesagt, dass ich eine landesweit bekannte Comicautorin bin und eine Wikipedia-Seite über mich habe“, sagte die „Vampirella“-Autorin der Veröffentlichung.

Berichten zufolge hat Brennan ein „Obamaphone“ erhalten, ein kostenloses Handy, das von Life Assistance und Lifeline Link-Up bereitgestellt wird.

Berichten zufolge erwähnte der 66-jährige Schriftsteller gegenüber dem Sozialarbeiter, dass sein Vater 1975 von zwei Männern mit Skimasken gefesselt, gefoltert und verbrannt wurde. Brennan war zum Zeitpunkt des 1.400-Dollar-Raubs 27 Jahre alt.

Brennan wird als Nr. 8 auf einer Liste möglicher JFK-Schützen auf Seite 1496 von Vincent Bugliosis „Reclaiming History: The Assassination of John F. Kennedy“ aufgeführt. Berichten zufolge war Brennan besorgt, dass sein Name auf der Liste zu einer Gegenreaktion führen würde.

„Zuerst weigerte sich der Sozialarbeiter rundweg, mir zu helfen, ein neues Obamaphone zu kaufen oder meine Rechnungen bei Medicare zu bezahlen. Dann ging sie zu meiner Ärztin Ragheda Ibrahim und sagte ihr Folgendes: 1. Ich hatte über den Skimaskenangriff gelogen. (Mein Vater war auch Bezirksbeamter im St. Clair County Board of Education.) 2. Ich hatte bezüglich der Wikipedia-Seite gelogen. 3. Ich hatte gelogen, ein beliebter Comicautor der 1970er zu sein“, erklärte Brennan.

Berichten zufolge behaupteten die Mitarbeiter des Krankenhauses, sie wüssten, wer T. Casey Brennan sei, nachdem sie ausgiebig recherchiert hatten, was laut Brennan „mich googeln, die Wiki-Seite und Vampi-Sachen aufrufen“ beinhaltete.

T. Casey Brennan ist bekannt als Autor für „House Of Mystery“ von DC Comics und „Red Circle Sorcery“ von Achie Comics sowie für seine unabhängigen Arbeiten. Er setzte sich dafür ein, dass Darstellungen des Rauchens in Comics verboten werden, was Bill Clinton dazu veranlasste, den Januar 1990 als „T. Casey Brennan Monat.'