Ein neues Update zu Tracy Morgans Autounfall wurde enthüllt.

Nun behauptet Wal-Mart, dass der '30 Rock'-Schauspieler zum Zeitpunkt des Unfalls einen Sicherheitsgurt hätte tragen sollen.

Das Unternehmen hat kürzlich eine 28-seitige Antwort auf eine Beschwerde von Anwälten von Morgan und drei weiteren Personen eingereicht CNN .



Bereits im Juni bekannte sich der Lkw-Fahrer von Wal-Mart, der mit dem Heck von Morgans Fahrzeug kollidierte, nicht schuldig.

Wal-Mart drängte in der Akte darauf, dass die Verletzungen zum großen Teil dadurch verursacht wurden, dass sie „nicht ordnungsgemäß eine geeignete verfügbare Sicherheitsgurt-Rückhaltevorrichtung angelegt haben“. Fox News gemeldet.

Das Unternehmen betonte, dass es in gewisser Weise die Schuld der Kläger sei, dass sie die Verwendung von Sicherheitsgurten missachteten, was ihnen größere Schäden und Verletzungen zufügte.

Unterdessen drückte Morgans Anwalt, Benedict Morelli, seine Enttäuschung über die jüngste Einreichung von Wal-Mart aus und sagte: „Es ist unaufrichtig. Es ist jetzt das, was sie ursprünglich gesagt haben, nämlich die volle Verantwortung zu übernehmen. Ich bin sehr aufgebracht, nicht für mich selbst, sondern für die Familien, die ich vertrete.“

In letzter Zeit hat Wal-Mart noch keine Erklärung veröffentlicht, die die Verantwortung des Lastwagenfahrers Kevin Roper betont. Das Unternehmen würde auch nicht anerkennen, ob Roper ein Mitarbeiter des Unternehmens war, während der Fall weiter untersucht wird, TMZ notiert.

Das Unternehmen gab nicht zu, Morgan und anderen Mitgliedern seiner Partei Verletzungen zugefügt zu haben, stellte jedoch fest, dass die Möglichkeit bestehen könnte, dass ein Dritter die Verletzungen verursacht hat, über die sie keine Kontrolle haben.

Im Juni wurde der '30 Rock'-Schauspieler schwer verletzt, nachdem der Wal-Mart-Truck in einen Limousinenbus gefahren war, in dem er zusammen mit seinen Freunden fuhr.

Der Unfall kostete den langjährigen Freund des Stars, James McNair, das Leben. Nach dem Unfall wurde Morgan mit gebrochenen Rippen, Nase und einem gebrochenen Bein ins Krankenhaus eingeliefert. Später ging er in die Reha, um seinen Zustand zu verbessern.