Der nächste Kampf von Tito Ortiz ist für November geplant, da er seine Mixed-Martial-Arts-Karriere bei den Bellator Fighting Championships wieder aufbaut und fortsetzt. Berichten zufolge wird „The Huntington Beach Bad Boy“ bald gegen Rampage Jackson antreten.

Bellator FC ist der aktuelle Hauptrivale der Ultimate Fighting Championship (UFC), die zufällig der ehemalige Arbeitgeber von „The Huntington Beach Bad Boy“ ist.

Trainer und Muay Thai Coach Rafael Cordeiro, der auch Gründer der legendären Chute Boxe Academy in Brasilien ist, die Weltmeister wie Wanderlei Silva und Shogun Rua hervorgebracht hat, sprach mit ihm MMA-Kämpfe über den nächsten Kampf von Tito Ortiz.



'Er hat einen hervorragenden Kampf gegen Shlemenko gemacht', sagte Cordeiro. „Er wird im November wieder kämpfen. Wir kennen den Gegner noch nicht, aber er trainiert schon.“

'The Huntington Beach Bad Boy' kämpfte zuletzt gegen den aktuellen Bellator-Mittelgewichts-Champion Alexander Shlemenko mit 205 Pfund für sein Debüt mit der Firma bei Bellator 120 im Mai. Er ging als Sieger über die erste Vorlage hervor.

Vor seinem Kampf gegen Shlemenko sollte Tito Ortiz ursprünglich im November 2013 im Bellator 106 gegen einen anderen ehemaligen UFC-Champion, Quinton „Rampage“ Jackson, kämpfen. Es war angeblich das erste Pay-per-View-Event des Unternehmens, aber der Kampf wurde gestrichen aufgrund einer Nackenverletzung von Tito Ortiz, die ihn aus dem Wettbewerb zwang.

Aber Rafael Cordeiro hat seine Türen nicht vor der Möglichkeit geschlossen, dass sich die beiden ehemaligen Champions im Käfig gegenüberstehen. Obwohl er nicht sicher ist, wann der Kampf stattfinden wird.

'Es war schon vorher geplant, also könnte es in der Zukunft passieren', sagte Cordeiro. 'Dieser Kampf wird wahrscheinlich eines Tages stattfinden.'

Cordeiro ist auch zuversichtlich, was den nächsten Kampf von Tito Ortiz betrifft, wenn man die Erfolge von „The Huntington Beach Bad Boy“ allein in der UFC berücksichtigt. Er hat zwar nur einen seiner letzten vier Kämpfe gewonnen, aber der renommierte Trainer ist optimistisch, was die Chancen seines Kämpfers angeht.

„Er hat einen hervorragenden Sieg errungen. Dieser Mann trainiert viel, er verdient all den Respekt“, fügte Cordeiro hinzu. „Er ist eine wahre Legende. Er trainiert jeden Tag und verdient alles, was er hat.'