Während sie Inkigayo moderierte, wurde die Schauspielerin Song Ji Hyo von Myeok PD gebeten, an der urbanen Varieté-Show „Running Man“ teilzunehmen, die seit 2010 läuft. Von Folge zwei bis fünf trat sie als Gast auf und wurde in Folge sechs Stammgast.

In einem Interview teilte Song Ji Hyo ihre Gedanken über die Ehe und die Varieté-Show „Running Man“ mit.

Jetzt ist die Schauspielerin Ende dreißig und gestand, dass sie dem Konzept des Alters nicht viel Bedeutung beimisst und vollkommen glücklich darüber ist, wo sie ist und was sie gerade hat. Sie fügte hinzu, dass das einzig Schwierige daran, vierzig zu werden, darin bestehe, dass die Genesungsrate langsamer sei.



Im Moment hat sie das Gefühl, dass sie mehr Dinge tun und Dinge fühlen kann, die sie nicht fühlen konnte. Sie forderte sich weiterhin heraus, es zu tun und darüber nachzudenken, und sie mag sich im Moment noch mehr.

Korea praktiziert immer noch eine konservative Kultur, in der Frauen im Alter von dreißig Jahren heiraten sollten. Als die Schauspielerin nach ihren Plänen gefragt wurde, den Bund fürs Leben zu schließen, gab sie zu, dass sie noch keine Pläne hat zu heiraten. Song Ji Hyo enthüllte, dass es ihr immer noch schwer fällt, auf sich selbst aufzupassen, was für sie schwierig sein wird, auf jemand anderen aufzupassen.

Die Schauspielerin erklärte auch, dass sie mit ihrem derzeitigen Lebensstil einverstanden sei, und fügte hinzu, dass sie eine Heirat in Betracht ziehen könnte, es sei denn, jemand käme vorbei und ändere ihre Meinung. Aber im Moment ist die Schauspielerin sehr glücklich und liebt es einfach, mit ihrem Hund zusammen zu sein.

Abschließend lässt sich sagen, dass Song Ji Hyo die Zeit ihres stressfreien Lebens und ihres Singledaseins hat. Nicht nur sie, sondern es gibt auch viele Frauen in der Branche, die sich dafür entscheiden, Single zu sein, selbst wenn sie Ende vierzig sind.

Song Ji Hyo ist seit zehn Jahren bei „Running Man“ dabei, und sie ist so viel gelaufen, dass ihre Knie ständig wehtaten. Das Varieté-Programm erfordert die meiste Zeit strenge Aktivitäten.

Laut der Besetzung von „Running Man“ scheinen sie gesund zu sein, aber ihre Körper wurden im Laufe der Jahre überstrapaziert. Es kommt zu Verletzungen wie Bänderrissen an Knöcheln und Schultern, und da es sich um eine Varietéshow handelt, haben sie keine Zeit, sich auszuruhen und zu erholen.

Song Ji Hyo beendete dann das Interview über ihre Gedanken zu „Running Man“ und darüber, wie sie ihre Vierziger verbringen würde.

„Ich bin normalerweise nicht derjenige, der über solche Dinge nachdenkt, aber wenn ich meine 30er beende, frage ich mich, wie ich meine 40er verbringen werde. Auch wenn ich in meinen Vierzigern nicht ‚Running Man‘ filme, glaube ich, dass ich hart an etwas anderem arbeiten werde“, gestand sie.

Die Schauspielerin hat das Leben gelebt, das sie wollte, und niemand kann es ihr nehmen. Sie nähert sich zwar ihren Vierzigern, aber das Glück und die Zufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Karriere sind unbestreitbar.

Rock on, Song Ji Hyo!