Die Schauspielerin Shim Eun Kyung nahm den Preis für die beste Hauptdarstellerin beim 43. Filmpreis der Japanischen Akademie, auch bekannt als die Japanischen Akademiepreise, für ihre Leistung in dem Film mit dem Titel „The Journalist“ mit nach Hause.

Am Freitag, den 6. März, war die Schauspielerin bei der oben erwähnten Preisverleihungszeremonie anwesend, die im Grand Prince Hotel New Takanawa in Tokio stattfand. Die Veranstaltung wurde 1978 ins Leben gerufen, aber dies ist das allererste Mal, dass sie einer koreanischen Berühmtheit einen Preis verliehen.

Zuvor zeigte die junge Schauspielerin ihre Schauspielerei in Japan und nahm zahlreiche Auszeichnungen mit nach Hause, darunter die beste Schauspielerin bei den 774. Mainichi Film Awards, die beste neue Schauspielerin bei den Tama Cinema Forum Awards und die beste Schauspielerin beim 34. Takasaki Film Festival.



Die Preisverleihung ist bedeutsam, da sie von einem Filmemacher ausgewählt wurde, der von der Japan Academy Prize Association gegründet wurde, nachdem er die offizielle Genehmigung der Academy of Motion Picture Arts and Sciences erhalten hatte.

Als die junge Schauspielerin angekündigt wurde, ihren Preis zu bekommen, war sie in Tränen aufgelöst und erklärte, dass sie keine Rede bereit habe, da sie nicht einmal damit gerechnet habe, dass sie die Preisträgerin sein würde. Shim Eun Kyung sprach den Zuschauern ihres Films „The Journalist“ ihren Dank und ihre Wertschätzung aus und erwähnte auch, dass sie sich geehrt fühle, neben Tori Matsuzaka zu spielen. Sie dankte allen und versprach, dass sie härter arbeiten werde.

Im Mittelpunkt von „The Journalist“ steht die Journalistin Erika Yoshioka, dargestellt von Shim Eun Kyung, die auf der Suche nach dem Geheimnis hinter einer neuen medizinischen Fakultät ist, die von der Regierung als Tarnung für illegale Experimente errichtet wurde. Während die Regierung versucht, große oder kleine Beweisspuren zu verstecken und zu vernichten, tun sich Eika Yoshioka, der Elite-Bürokrat Takumi Sugihara, gespielt von Tori Matsuzaka, und andere Charaktere zusammen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Shim Eun Kyung gab ihr Schauspieldebüt im Alter von 9 Jahren. Sie gab ihr Schauspieldebüt in der TV-Serie „Die Frau, die heiraten will“, machte danach Karriere und war als eine der besten Kinderschauspielerinnen ihrer Generation bekannt. Aufmerksamkeit erregte sie zunächst durch ihre Rolle als sexuell missbrauchtes Mädchen im Horrormärchen „Hänsel und Gretel“. Sie spielte auch in anderen Fernsehserien mit. wie „The Legend“, „Hwang Jini“, „The Great Merchant“ und „Women of the Sun“. Es gab auch Bemerkungen, die besagten, dass sie manchmal sogar ihre erwachsenen Kollegen überstrahlte.

Spulen wir ins Jahr 2011 vor, Shim Eun Kyung wechselte erfolgreich als Hauptdarstellerin in den Retro-Drama-Comedy-Film „Sunny“. Erzählt wird die Geschichte von sieben Freunden, die in den 1980er-Jahren auf die gleiche High School gingen, wo sie ihre Clique gründeten, die sie später als Filmtitel tauften. Sie trennten sich, trafen sich aber Jahrzehnte später wieder, um sich wieder zu vereinen. Der Film, der für seine zeitgemäßen Details, witzigen Dialoge und die Leistungen seiner herausragenden Besetzung bekannt ist, hat die allgemeine Überzeugung zerstört, dass frauenzentrierte Bilder keinen Erfolg auf Blockbuster-Niveau erreichen können.

Herzlichen Glückwunsch an die Schauspielerin Shim Eun Kyung!