„Sherlock Holmes 3“ mit Robert Downey Jr. in der Titelrolle hat bereits das Startsignal erhalten, und zum jetzigen Zeitpunkt läuft der Produktionsprozess. Das Gleiche konnte man jedoch nicht von „Iron Man 4“ sagen.

UND! berichtete, dass der ‚Avengers‘-Schauspieler nicht mehr so ​​scharf darauf ist, seine Rolle als Tony Starks in ‚Iron Man 4‘ fortzusetzen. Der Schauspieler bestätigte das Grennlighting von „Sherlock Holmes 3“ mit Robert Downey Jr. (er selbst) in der Hauptrolle während der jüngsten Reddit AMA, wo er für seinen neuesten Film „The Judge“ wirbt.

Seine genaue Antwort auf die dringendste Frage seiner Fans zu einem möglichen „Sherlock Holmes 3“ mit Robert Downey Jr. als Hauptdarsteller war:



„Ja, wir haben eine Sherlock 3 in Entwicklung. Wir wollen, dass es das Beste der Serie wird, also ist das eine ziemlich große Herausforderung.“ ( UND! )

Er hat jedoch nicht über „Iron Man 4“ gesprochen, geschweige denn etwas ausgeführt.

Basierend worauf MSN geteilt, deutete RDJ auf seine kontinuierliche Darstellung von Tony Starks Charakter für Marvel-Filme an. Aufgrund seines Vertrages übernahm er die Rolle der Figur im kommenden „Avengers: Age of Ultron“ und einem weiteren Avengers-Streifen.

In Bezug auf die Fortsetzung von „Iron Man 4“ jedoch, E! berichtet, dass der Schauspieler während seines Interviews in der Show von David Letterman zugegeben hat, dass es keine Pläne für den Film gibt. Als David nach dem Grund fragte, antwortete der Schauspieler, dass für den Streifen kein Drehbuch verfügbar sei. Dann sagte er weiter, dass das Studio bestimmte Pläne habe und dass sie die Öffentlichkeit rechtzeitig darüber informieren würden.

David stellte die Frage erneut, wie von berichtet UND! , und dieses Mal gab ihm RDJ eine direkte Antwort: ‚Nein.' Und er folgte seiner Antwort, indem er enthüllte, dass er an vielen Projekten unter Marvel beteiligt sein würde, und damit haben die Fans viele aufregende Aktivitäten, auf die sie sich freuen können.