HBO hat kürzlich einen Dokumentarfilm namens Going Clear ausgestrahlt, einen Film mit Tom Cruise und wie die Scientology-Kirche angeblich seine Beziehung zu Nicole Kidman abgebrochen hat

Das Tägliche Post berichtete, dass eine der Anschuldigungen zu „Going Clear“ enthüllte, wie Tom Cruise erlaubte, dass seine Kinder von Scientologen gegen seine frühere Frau Nicole Kidman aufgebracht wurden.

Mark „Marty“ Rathbun, der einst für die von David Miscavige geleitete Kirche arbeitete, glaubt, dass die Kirche Connor und Isabella (die Kinder von Cruise und Kidman) einer „Gehirnwäsche“ unterzogen habe, um sich gegen ihre Mutter zu stellen.



In einem Artikel über Frauentag Australien , Connor schlug Gerüchte zu, dass sie mit ihrer Mutter nicht gut auskommen.

„Ich werde meine Mutter immer lieben, es ist mir egal, was die Leute sagen, ich weiß, dass ich und meine Mutter solide sind, ich liebe sie sehr“, sagte er.

„Meine Familie bedeutet alles, ja, ich liebe meine Musik, aber die Familie kommt vor allem anderen“, fügte er hinzu.

Darüber hinaus ist eine weitere beunruhigende Behauptung, die Kirche habe Cruise eine neue Freundin gefunden, bei der es sich angeblich um die junge Scientologin Nazanin Boniadi handelt.

Die besagte Freundin wurde angeblich nach den Vorlieben von Tom Cruise umgestaltet. Es wird auch gemunkelt, dass die Beziehung nur drei Monate dauerte, bevor die Kirche sie beendete, als Boniadi „angeblich nicht respektvoll genug“ zu Miscavige war und Cruise sie beschimpfte.

Das Mädchen wurde Berichten zufolge in das Scientology-Zentrum zurückgeschickt, wo Berichten zufolge sie angeblich bestraft und angewiesen wurde, öffentliche Badezimmer mit einer Zahnbürste zu reinigen.

Die Kirche hat bereits gesagt, dass der Film falsch ist.

„Die erhobenen Anschuldigungen sind völlig falsch und werden behauptet, ohne jemals die Kirche zu fragen“, heißt es in dem Bericht von Bustle.