Neuigkeiten zum Samsung Galaxy S5: Vor etwa einem Monat wurde das Samsung Galaxy S5 mit den neuesten auf dem Markt erhältlichen Tech-Gizmos veröffentlicht. Daher war es überraschend, dass ein Firmware-Update desselben Android 4.4.2 KitKat für die europäische G900F-Variante des Galaxy S5 ausgerollt wurde.

Das kleine Update installiert die XXU1ANE2-Firmware auf dem Smartphone. Das Update enthält zwar keine neuen Inhalte, fügt jedoch einige Korrekturen und Optimierungen des ursprünglichen KitKat-Betriebssystems hinzu. Der gesamte Fokus des Updates lag auf der Verbesserung der gesamten Benutzeroberfläche und der Samsung-basierten Anwendungen.

Die neue Firmware mit der Build-Nummer XXU1ANE2 enthält laut Team Android Kameraverbesserungen und Korrekturen für Probleme mit dem Fingerabdruckscanner des Galaxy S5. Die neue Stock-Firmware Android 4.4.2 KitKat XXU1ANE2 für das Galaxy S5 SM-G900F ist derzeit über Samsung Kies und als Over-the-Air-Update verfügbar. Nutzer können ihre Geräte aber auch manuell über Odin auf die neue Firmware updaten.



Hier sind einige Aspekte, die Benutzer beachten sollten, bevor sie die neue Firmware manuell flashen:

- Alle im Mobilteil gespeicherten Daten sollten gesichert werden

- Das Gerät muss mindestens 80 Prozent Akkuleistung haben

- Die USB-Treiber für das Gerät müssen auf dem Computer installiert sein

- USB-Debugging muss aktiviert sein

Samsung Galaxy S5-Benutzer können nach einer Update-Benachrichtigung Ausschau halten, wenn sie über OTA gestartet wurde. Wenn keine Eingabeaufforderung angezeigt wird, können Benutzer manuell über die Option „Softwareaktualisierung“ in den Geräteeinstellungen danach suchen.

Andererseits können S5-Benutzer dieses neueste Update über die ODIN-App auf ihrem Gerät erzwingen. Dies wird natürlich nicht empfohlen, es sei denn, Sie sind ein fortgeschrittener Benutzer.