Samsung Galaxy S4 Update-Probleme: Während das neueste Android-Update 4.4.4 veröffentlicht wurde, ist Samsung immer noch dabei, das Samsung Galaxy S3, S4, S5, Note 2 und Note 3 auf die ältere Android-Version 4.4.2 zu aktualisieren. Sie können sich die Vielzahl von Problemen vorstellen, die auf den älteren Androids vorherrschen.

Android 4.4.4 ist ein inkrementelles Update auf Android 4.4.4. Das Android 4.4.4 wird die Probleme und Fehlerbehebungen von 4 lösen und SSL-Patch und Raido-Images öffnen

Bei einigen Samsung-Smartphones überspringt der südkoreanische Telefonhersteller möglicherweise einfach Android 4.4.3 auf eine kombinierte Version mit Android 4.4.4, die alle Fehler früherer Updates beseitigen sollte. Und da die Einführung von Android 4.4.2 KitKat mehr als sechs Monate dauert, ist dies eine vernünftige Lösung für diejenigen, die eifrig auf Updates für Fehlerbehebungen warten.



Bei den neueren Samsug-Modellen wie dem Samsung Galaxy S5, dem K Zoom und dem noch nicht vorgestellten Galaxy Note 4 können Sie darauf wetten, dass die älteren Modelle wie das Galaxy S4 ihre Korrekturen in den Android 4.4.4-Updates erhalten.

„Dies wurde deutlich, als wir sahen, dass Samsung Download Booster und Kids Mode in ein aktuelles Galaxy Note 3-Update aufgenommen hat. Wir konnten alles von S Health-Updates sehen oder möglicherweise den Ultra-Energiesparmodus, der ältere Geräte wie das S3 und S4 traf“, teilte Dough Lynch von androidorigin.com mit.

Insgesamt wurde Android 4.4 KitKat für einen Arbeitsspeicher mit etwa 500 MB ausgelegt. Da jetzt einige Samsung-Smartphones TouchWiz-Technologie haben, die mehr als 1 GB benötigt, müssen wir abwarten, ob Samsung Touchwiz optimieren will.