Samsung Galaxy S3 Update: Samsung USA hat im vergangenen Monat eine Liste geeigneter Geräte für das KiKat-Update veröffentlicht. Sie sehen jedoch davon ab, ein bestimmtes Datum für den Beginn des Verfahrens zu nennen. Vorerst ist ein Unternehmensdokument durchgesickert, das den Zeitplan des Rollout-Plans offenlegt.

Laut Just About Phones, einem Technologie-Blog, „scheint das Android 4.4 KitKat-Update für die meisten Android-Benutzer da draußen eine sehr große Sache zu sein, und heute gibt es ein neues Leck, das alle Galaxy S3, Note 2 und die neu eingeführten Geräte betreffen wird Galaxy Grand 2 Duos-Kunden mehr als zufrieden. Ein durchgesickertes Dokument, das von Samsungs indischer Subvention durch einen „unbenannten Insider“ erhalten wurde, weist deutlich auf die fünf Geräte hin, die Samsung plant, bis zum Sommer auf Android 4.4 zu aktualisieren, von denen das Galaxy S4 und das Note 3 bereits auf dem Weg sind.

„Samsung plant, das Galaxy S3, Note 2 und Grand 2 Duos ab nächsten Monat auf Android 4.4 zu aktualisieren, was verständlich ist, wenn man bedenkt, dass das Galaxy S5 zuerst in den Handel kommt. Das Update kommt vielleicht nicht so früh, aber ich denke, die meisten Besitzer dieses Galaxy Trios werden froh sein zu wissen, dass es irgendwann kommen wird. Es wurde gemunkelt, dass das Galaxy S3 (GT-I9300) von der Kitkat-Update-Liste gestrichen wurde, und seitdem hat es lange auf einige „gute Nachrichten“ gewartet, das Android 4.3-Update verursachte zahlreiche Probleme für die Besitzer des Galaxy S3 und seiner Umgebung Zeit, in der Samsung anfängt, ihre Fehler zu korrigieren“, heißt es im Blog.



Die International Business Time berichtete jedoch, dass „bei genauer Beobachtung die Modellnummer des Galaxy Note 2, die in dem durchgesickerten Dokument zu sehen ist, fälschlicherweise als ‚SM-N7100‘ anstelle von GT-N7100 gedruckt wird, wodurch die Authentizität des Berichts in Frage gestellt wird. Der Insider der Website stellte jedoch später klar, dass der Fehler im Druck der Grund war, warum das Dokument verworfen und somit erhalten wurde.

Derzeit gibt es keine Möglichkeit, die Legitimität des durchgesickerten Dokuments zu beweisen, da die Berichte besagen, dass das KitKat-Update nächsten Monat eingeführt werden soll. Daher müssen wir nur noch ein paar Wochen warten, um zu sehen, ob sich der Bericht als wahr herausstellt. Bis dahin bleibt es reine Spekulation.'

Laut der offiziellen Pressemitteilung von Samsung sind Galaxy S4 MIni, S4 Active, S4 Zoom, Galaxy S3, S3 Mini, Galaxy Mega, Galaxy Light und Tablets wie Galaxy Note 8.0, Galaxy Note 10.1 (Edition 2014), Note 10.1 und das Galaxy Tab 3 werden dieses Jahr mit Sicherheit das KitKat-Update erhalten.

Die Hauptmerkmale von Android v4.4 KitKat OS Update sind laut International Business Times die folgenden:

Standortmenü: Dieses integrierte Ortungsmenü ermöglicht es Benutzern, GPS, Wi-Fi und mobile Netzwerke einfach zu aktivieren und gleichzeitig den Batterieverbrauch der auf Ortungsdiensten basierenden Apps im Auge zu behalten.

Verbesserte Google Mobile Service (GMS)-Apps: Diese Anwendung hilft dem Benutzer, Fotos und Videoclips automatisch zu sichern. Er/sie kann auch Google-Dokumente und -Dateien erstellen, anzeigen, freigeben, umbenennen.

Verbesserte Anruferkennung: Wenn ein Benutzer einen Anruf von einer unbekannten Nummer erhält, sucht das Telefon im Internet nach Übereinstimmungen mit lokalen Einträgen über Google Maps.

Prioritätskontakte: Das neue Betriebssystem versetzt das Telefon in die Lage, die Kontaktliste für einen einfachen Zugriff automatisch zu priorisieren, basierend auf der Häufigkeit der Kontakte der Personen, mit denen Benutzer sprechen.

Immersive Anzeige: Um den Unterhaltungsfaktor zu erhöhen, verfügt das neue Betriebssystem über einen immersiven Modus, bei dem die Statusleiste und die Navigationstasten im Hintergrund verschwinden, während Sie Musik spielen, Spiele spielen und E-Books lesen. Benutzer können einfach über den Rand des Bildschirms streichen, um die Utility-Schaltflächen wieder anzuzeigen.

Verbesserte Nachrichtengruppierung: Google hat einige Verbesserungen an der neuen Hangouts-App vorgenommen. Jetzt können Benutzer alle ihre Text-SMS und -MMS sowie Details zu Audio- und Videoanrufen an einem Ort finden. Er/sie kann auch den Standort teilen und animierte GIFs senden.

Emoji-Zeichen: Anfänglich mussten Benutzer eine Drittanbieter-App installieren, um bunte Zeichen in ihren SMS zu verwenden. Mit dem KitKat-Update ist die Tastatur jetzt mit nativen japanischen Emoji-Emotionssymbolen vorinstalliert.

NFC und drahtloses Drucken: Das neue Betriebssystem von Google wird mit einer neuen Quickoffice-App geliefert, mit der Benutzer Word-Dokumente im Cloud-Speicher erstellen und speichern sowie Dateien drahtlos über NFC-fähig drucken können PS Drucker.

Multitasking: mit effizienter Speicherverwaltung können Benutzer mehrere Aufgaben ausführen, indem sie mehrere Anwendungen öffnen; Hören Sie Musik, während Sie im Internet surfen.

Leistung: Wie alle Software-Updates verbessert das neue KitKat die Leistung des Smartphones sowie die effiziente RAM-Verwaltung, was zu einer Erhöhung der Batterieleistung führt.