Robert Pattinson und Kristen Stewart erlebten letztes Jahr eine heftig publik gemachte Trennung, aber Robert Pattinson steht immer noch in Kontakt mit seiner ‚Twilight‘-Co-Starin Kristen Stewart. Pattinson teilte in einem Interview mit dem Hollywood Reporter auch mit, dass die Rolle von Edward Cullen für „Twilight“ eine „einschränkende Figur“ sei.

Auf die Frage, ob Pattinson mit Ex-Freundin Kristen Stewart in Kontakt bleibt, antwortete er: 'Oh, ja.'

Pattinson sprach auch darüber, Edward Cullen zu spielen, und sagte: „Es war in gewisser Weise eine ziemlich einengende Figur. Du willst [ihn] so dramatisch wie möglich machen, aber du hast jemanden, der nie die Beherrschung verliert, und so ist es wie: 'Wie zum Teufel machst du das?' Ich denke, das war einer der härtesten Jobs, die ich je gemacht habe.'

Der Erfolg von „Twilight“ war eine Überraschung für den „The Rover“-Schauspieler, er sagte, dass er dachte, dies sei „wie [Hardwickes vorheriger Film] Thirteen, aber mit Vampiren“. Ich hatte wirklich keine Ahnung, dass es ein [Blockbuster] werden würde.

Pattinson ist überraschenderweise nicht auffällig für eine wohlhabende Berühmtheit. Er fährt ein ramponiertes, schwarzes BMW-Cabriolet von 1989 und hat kürzlich seine Villa in Los Feliz von 1922 verkauft, die er vor etwa drei Jahren für 6,27 Millionen Dollar gekauft hatte. „Das Haus war zu groß“, sagt Pattinson. „Es war unglaublich, wie Versailles. Es war absolut, komplett verrückt. Es hatte diesen unglaublichen Garten, aber man bleibt sowieso nur in einem Raum. Ich könnte im Grunde in einer Zelle leben, solange ich ein Fenster hatte.'

Pattinson gönnt sich ein paar nette Dinge. „Ich kaufe schöne Gitarren, und das ist ungefähr meine einzige Ausgabe“, sagt er und hebt „eine akustische Gibson J100 von 1943 oder so“ hervor.

Er hat seit Jahren keinen Urlaub mehr gemacht, auch weil der Ruhm es ihm schwer macht zu reisen. „Ich glaube, ich war nirgendwo anders als zum Arbeiten“, sagt er. 'Ich habe Angst, etwas zu verpassen.'