In „Punch“ streckte Lee Tae Joon Choi Myung Gil seine Hände entgegen, um mit ihr zusammenzuarbeiten.

In der 14. Folge des SBS Montag/Dienstag-Dramas „Punch“ (Drehbuch Park Kyung Soo, Regisseur Lee Myung Woo), das am 2. Februar ausgestrahlt wird, werden Lee Tae Joon (gespielt von Jo Ji Hyun) und Yoon Ji Sook (gespielt von Choi Myung Gil) zusammengearbeitet.

An diesem Tag traf Lee Tae Joon auf Yoon Ji Sook. Er sagte: „Ich habe einen Gefallen von Jung Hwan angenommen. Ich werde Suh Dong Hoon wegen des Verbrechens verhaften, falsche Berichte im Zusammenhang mit der Vermeidung des Militärdienstes akzeptiert zu haben.' Zuvor hatte Yoon Ji Sook gefordert, dass ihr Sohn Lee Sang Young (gespielt von Lee Joong Moon) von dem Verbrechen freigesprochen wird, seinen Militärdienst zu vermeiden. Sie sagte daher, dass Park Jung Hwan ein solches Dokument fabriziert habe.



Lee Tae Joon sagte: „Zuerst werde ich den General retten. Solange Sie diesen Skandal aus der Welt schaffen, wer außer Ihnen wird dann der beste Sonderstaatsanwalt sein?« Damit zeigte er diese geheime Absicht.

Yoon Ji Sook fragte noch einmal, was seine Absichten seien und er sagte: ‚Wirst du das Treffen mit den Anwälten absagen und mit mir essen gehen?'