Frau A, die den Schauspieler Park Shi Hoo der Vergewaltigung beschuldigt, bereitet eine Klage gegen ihre Freundin B wegen Verleumdung vor.

Am 26. März erklärte die Anwältin Kim Soo Jung, die Frau A vertritt, während eines Interviews: „Die Handlungen von B während des Verlaufs dieses Falls, wie die Änderung ihrer Aussage, werden wegen Verleumdung vor Gericht gebracht.“

Kim Soo Jung fuhr fort: „Nachdem ich über die Reihe von Ereignissen während dieses Prozesses nachgedacht hatte, erhielt ich die Entscheidung über Frau B“ und „Die Einzelheiten für die Klage gegen B wurden noch nicht entschieden.“



Am Anfang hatte Frau B Frau B zu Beginn des Verfahrens unterstützt. B entschuldigte sich jedoch öffentlich bei Park Shi Hoo, indem er ein Interview mit einer Nachrichtenmedienquelle führte. Frau B erklärte auch, dass sie ebenfalls ein Opfer der Lügen von Frau A sei. Vertreter von Park Shi Hoo erklärten, dass sie die Aussagen von B nutzen würden, um in ihrem Fall voranzukommen.

Der Fall wurde im vergangenen Februar öffentlich, als Park Shi Hoo mit seinem Freund K und Frau A etwas trinken ging. Nachdem alle drei die Nacht bei Park Shi Hoo verbracht hatten, reichte Frau A eine Klage gegen Park Shi Hoo und seinen Freund K ein wegen Vergewaltigung und sexueller Belästigung. Park Shi Hoo, K und A wurden am 13. März alle mit einem Lügendetektor untersucht, aber die Ergebnisse wurden noch nicht veröffentlicht.