One Direction Louis Tomlinson unterstützt angeblich den schwulen Apple-Chef Tim Cook.

Auf dem vorherigen Post vonKdrama, bestätigte der neue CEO von Apple, dass er schwul ist. Der Apple-CEO schrieb einen offenen Brief, der Ende Oktober auf Bloomberg Businessweek veröffentlicht wurde.

Cook erklärte, er sei „stolz darauf, schwul zu sein“, und er betrachtet es als „eines der größten Geschenke“, das Gott ihm gegeben habe.

Independent UK sagte, dass ein anderes 1D-Mitglied, Harry Styles, sich zu Geschlecht und Sexualität geäußert habe, was zu einem viralen Gesprächsthema wurde. Dann zeigte sein Bandkollege Louis Tomlinson scheinbar seine Unterstützung für den kürzlich geschiedenen Apple-CEO Tim Cook.

Obwohl viele Persönlichkeiten über seine Taten erstaunt waren, gefiel es Russland nicht. Dieses Land, in dem ein Denkmal zu Ehren des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs in St. Petersburg wegen der strengen Anti-Homosexuellen-Gesetze des Landes abgerissen wurde.

Der 22-jährige One Direction Louis Tomlinson zeigte Cook seine Unterstützung, indem er im X-Factor-Studio ein T-Shirt mit Apples originalem gestreiftem Apple-Symbol trug.

Während eines Interviews mit dem Youtube-Kanal ODE gab Harry Styles in einem Chat zu, dass das Geschlecht für ihn kein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines potenziellen Partners ist. Aufgrund dieser Antwort kamen Spekulationen auf, dass dies der Hinweis darauf sei, dass Styles schwul oder bisexuell ist.

1D-Fans stehen der Boyband nach wie vor positiv gegenüber. Einige Fans gründeten eine Bewegung, die sie „Rainbow Direction“ nennen. In dieser Bewegung können Fans kritiklos über die mögliche Sexualität der 1D-Boys und andere LGBT-Themen diskutieren.

Unreality TV UK berichtete, dass Tausende von Unterstützern ihre Twitter- und Instagram-Profilbilder in ein Regenbogenabzeichen geändert haben, um ihre Unterstützung für die Band und andere Fans zu zeigen, die mit LGBT-Problemen zu kämpfen haben.