Es sieht so aus, als würde Microsoft den VR-Headset-Markt für die Verwendung mit der Xbox One untersuchen und sich mit Oculus VR zusammenschließen, um dies zu erreichen, wenn man den Berichten und Gerüchten Glauben schenken darf.

Mit Sony, das das VR-Headset, auch bekannt als Project Morpheus, für die PS4 entwickelt, versucht Microsoft Berichten zufolge, in den VR-Headset-Markt einzusteigen, und sie versuchen, ein VR-Headset für Xbox One zu produzieren.

In einem Bericht von Cyberland arbeitet Microsoft angeblich mit Oculus VR zusammen, in der Hoffnung, dass Oculus Rift mit der Xbox One kompatibel wird.



Dem Bericht zufolge möchte Microsoft, dass die Oculus Rift oder eine Variation der Rift mit der Xbox One kompatibel ist.

Aber was können Sie erwarten, wenn die Oculus Rift auf der Xbox One funktioniert?

Outside Xbox hat ein Video veröffentlicht, in dem gezeigt wird, wie es wäre, wenn das Oculus Rift Xbox One-Kompatibilität hätte:

In der Zwischenzeit hat der Oculus Rift Blog festgestellt, dass die Oculus Rift und die Xbox One ein himmlisches Match wären:

„Der OP verwendet USB und HDMI, was bedeutet, dass er sicherlich mit der Xbox One funktionieren könnte. Mit der Fähigkeit von Kinect 2, die Position, Körperhaltung, Neigung und Blickrichtung des Spielers zu erkennen, gepaart mit dem traditionellen Kinect-Gameplay, scheint es wirklich, dass der OP und die Xbox One ein himmlisches Paar sind.'

Aber was denkst du? Sollte die Oculus Rift Xbox One-Unterstützung haben? Ton aus in den Kommentaren unten!