Nina Dobrevs Entscheidung, „The Vampire Diaries“ zu verlassen, war Gegenstand von Spekulationen, von dem Versuch, eine Filmkarriere aufzubauen, bis hin zu angeblichen Spannungen am Set wegen der Beziehung von Ex-Ian Somerhalder zu Nikki Reed.

Julie Plec, die Mitschöpferin von „The Vampire Diaires“, stellt in einem Interview mit dem KCRW-Podcast die Rekorde zu Nina Dobrevs Ausstieg aus der Show klar.

Plec sagte per Nur Jared„Sie freute sich nur darauf, ohne harte Gefühle und ohne Drama weiterzumachen.“



Sie erklärte weiter: „Nina hatte Anfang dieses Jahres gesagt, dass sie fertig werden wollte, und wir verbrachten ein wenig Zeit damit, ihr das auszureden. [Wir sagten:] 'Oh, sieh dir all diese großartigen Pläne an, wie du bleiben kannst!' Und sie sagte schließlich: ‚Nein, ich habe mich für sechs Jahre angemeldet. Ich habe meine sechs Jahre hinter mir. Ich bin bereit, weiterzumachen und meine Flügel auszubreiten.“

Julie Plec behauptete jedoch, Nina Dobrevs Ausstieg aus „The Vampire Diaries“ sei enttäuschend gewesen, es habe den Autoren der Serie dennoch ein wenig Enthusiasmus eingeflößt.

„Das nimmt dem Ganzen das Persönliche, aus der Sicht des Geschichtenerzählens ist es eine große Herausforderung“, sagte sie. „Als Autoren im Raum finden wir es sehr verjüngend. Nur auf einer streng kreativen Übungsebene.

Unterdessen behauptete Celebrity Dirty Laundry, dass „The Vampire Diaries“ wegen Nina Dobrevs Entscheidung, die Serie zu beenden, Gefahr laufe, komplett abgesetzt zu werden.

Der Artikel behauptete, dass Nina Dobrev, obwohl sie aufgrund kleinerer Filmrollen nicht „wirklich ein Name in Hollywood“ ist, immer noch ein sehr wichtiges Rädchen im Getriebe der Show ist.

„Es ist auch wichtig anzumerken, dass The Vampire Diaries ohne ihre Hauptdarstellerin wirklich nicht erfolgreich sein können, egal wie sehr sie sich bemühen“, heißt es in dem Artikel.

„Wir hören, dass die Show wahrscheinlich innerhalb des nächsten Jahres abgesetzt wird, besonders wenn sie keinen Weg finden, Ninas Abgang zu umgehen.“