Nicki Minaj hat jemanden, der sie sehr dauerhaft liebt.

Ihr angeblicher Freund Safaree Samuels hat bereits ein Nicki Minaj-Gesichtstattoo auf seinem Arm, aus dem ihre Zunge herausragt und ihr Dekolleté zeigt.

Samuels entschied eindeutig, dass das nicht genug war, als er ein weiteres Nicki Minaj-Gesichtstattoo auf einem Brustmuskel und ihren Namen auf dem anderen bekam.

Safaree Samuels hat auf Instagram ein Foto von sich ohne Hemd gepostet, das seine neue Tinte und sein Engagement für den ‚Superbass‘-Sänger zeigt.

Trotz seiner eindeutig unsterblichen Liebe zu Nicki Minaj und ihrem Gesicht ist nicht klar, was diese Tattoos tatsächlich für ihre „Beziehung“ tun.

Der ‚Pink Friday‘-Hitmacher muss die Beziehung zwischen den beiden noch anerkennen oder bestätigen.

Samuels scheint das jedoch nichts auszumachen. Laut International Business Times erklärte Nicki Minajs „Hypeman“: „Viele Leute da draußen tätowieren jemanden, den sie nicht kennen. Warum nicht jemanden tätowieren, den ich kenne, weißt du?'

Während Safaree Samuels seine bedingungslose Liebe für den 31-jährigen Rapper fortsetzt, hat Minaj wichtigere Probleme zur Hand.

Einer von Minajs Stylisten, Terence Davidson, verklagt die Rapperin auf 30 Millionen Dollar, weil sie Perücken verkauft, die er angeblich entworfen hat.

Laut tvmix.com begann Davidson bereits 2010 mit der Herstellung von Perücken für den Rapper und die beiden hatten geplant, gemeinsam in das Geschäft einzusteigen, aber Minaj stahl seine Designs und verkaufte sie alleine.

Davidsons Anwalt berichtete, dass der Star „ohne seine Zustimmung eine Reihe seiner beliebten Perückendesigns nahm und sie benutzte, um ihre eigene Perückenlinie zu gründen“.

Er fuhr fort: „Ihre Anwälte mögen es komplizierter machen, aber wir müssen uns nicht mit dem Recht des geistigen Eigentums befassen. Das ist grundlegende amerikanische Moral. Nicki Minaj hat diesen Mann angelogen und betrogen.'