Die Tracks des kommenden Albums „The PinkPrint“ von Nick Minaj wurden Berichten zufolge am Donnerstagmorgen online veröffentlicht. Das Erscheinungsdatum ihres Albums in den USA ist auf den 15. Dezember 2014 festgelegt.

Schiefer war derjenige, der berichtete, dass „The PinkPrint“ online durchgesickert war. Basierend auf ihrer Erklärung: „Ich verwende den Begriff „durchgesickert“ locker; Das Album ist technisch gesehen in Neuseeland und Australien erhältlich.' Gesagt von Dee Lockett, dem Autor von Slate.

Hören Sie sich einen von Minajs Tracks von ihrem neuesten Album „All Things Go“ an.



„All Things Go“ soll ein introspektiverer Song auf „The Pinkprint“ sein. Nach den vorherigen Berichten, diesLiedspricht über ihre Vergangenheit, wo sie als Teenager eine Abtreibung hatte. Es zitierte auch ihre Schuld am Tod ihrer Cousine im Jahr 2011 und das Gefühl, von ihrer unmittelbaren Familie distanziert zu sein.

Ein weiterer Gemeinschaftssong von Minaj mit anderen Künstlern neben „Bang Bang“ ist „Feeling Myself“ mit Beyonce Knowles. In diesem Collab-Song macht sich Beyoncé über ihre Hasser lustig, als sie den denkwürdigen Satz singt: „Ich habe die Welt gestoppt, Welt stopp … mach weiter.“

„Only“ ist auch ein Kollaborationssong mit Rapper Drake, Chris Brown und Lil Wayne. Sein Musikvideo ist wegen seines Nazi-Themas umstritten. Viele haben mit diesem Konzept reagiert. Die Strophen dieses Songs, die versuchen, Gerüchte über eine Affäre mit Drake und Lil Wayne zu zerschlagen. Der 'Anaconda'-Sänger fügte jedoch etwas Humor hinzu, um das Feuer anzuheizen.