Der Bundesstaat New Mexico trifft heute Abend in einem NCAA-Basketballspiel auf die Arizona Wildcats, die neue Mannschaft Nr. 1 des Landes. Das Spiel wird um 21:00 Uhr ET im PAC12 Network live gestreamt.

Zum ersten Mal seit über einem Jahrzehnt ist Arizona sowohl in der Coaches Poll als auch in der Associated Press das Team Nr. 1 des Landes geworden.

„Ich denke, wir haben das Gefühl, dass wir es uns verdient haben“, sagte Trainer Sean Miller der Arizona-Website. „Wir wissen, dass die Nummer 1 nicht bedeutet, dass wir die Meisterschaft gewonnen haben oder die Saison jetzt vorbei ist, aber ich werde überhaupt nicht die negative Karte spielen. ... Auf Platz 1 zu stehen, ist vielleicht das größte Kompliment, das man machen kann.“



Die Wildcats (9-0) haben ihren jüngsten nationalen Respekt mit dominanter Verteidigung und Rebounds erlangt. Ihre Rebound-Marge von 14,1 gehört zu den besten des Landes, während sie ihre Gegner bei 59,1 Punkten pro Spiel und 36,8 Prozent Schießen gehalten haben.Arizona überwand seine eigenen Schießprobleme beim 63:58-Sieg am Samstag gegen UNLV. Die Wildcats gingen aus 3-Punkte-Reichweite auf 3 von 16 und schossen insgesamt 41,8 Prozent, hielten die Runnin' Rebels in der zweiten Halbzeit jedoch auf 7 von 25, um einen Drei-Punkte-Halbzeitrückstand zu beseitigen.

Point Guard T.J. McConnell führte Arizona mit Saisonbestleistungen von 13 Punkten und sieben Rebounds vor Schluss mit sechs Assists an. Er hat den Ball in 13 aufeinanderfolgenden Spielen seit Februar nicht mehr als dreimal umgedreht.

'Er ist in vielerlei Hinsicht das Herz und die Seele von dem, was wir tun', sagte Miller, 'und ich denke, das hat man in der zweiten Hälfte auf viele Arten gesehen.'

Führender Scorer Nick Johnson mit durchschnittlich 16,6 Punkten wurde auf 12 gehalten und hatte seine schlechteste Schießnacht der Saison (4 von 15). Er hat jedoch in jedem Spiel zweistellige Werte erreicht.

Vor einem großen Test für diesen Platz an der Spitze an diesem Wochenende spielen die Wildcats am Mittwochabend zu Hause gegen ein Team aus dem Bundesstaat New Mexico, das seit 2007 keinen Ranglistengegner mehr geschlagen hat.

New Mexico State (7-4) könnte Schwierigkeiten haben, diese Stärken zu überwinden. Die Aggies wurden während ihres Drei-Spiele-Schlittens um 23 überholt.

Sie kommen aus der 80:68-Niederlage am Samstag auf Platz 1. 19 Gonzaga. Sie konzentrierten sich auf das Außenschießen der Bulldogs und hielten sie auf einem Saisontief von vier 3-Zeigern, wurden aber trotz der Größe der Startzentren Sim Bhullar (7'5') und Tshilidzi Nephawa (6'10') mit 45-30 überholt. .

Daniel Mullings erzielte 17 Punkte und führt die Aggies mit 17,6 pro Spiel an.

Die Aggies haben ihre letzten 13 Spiele gegen Ranglistengegner verloren und zuletzt 1980 einen Top-10-Gegner besiegt.

Die Teams haben sich seit 1999 viermal getroffen, wobei die Wildcats jeden Wettbewerb gewonnen haben.