Die Korean Cultural Heritage Administration (CHA) hat ein neues Web-Drama mit dem Titel „300-Year-Old Class of 2020“ produziert, das für die UNESCO-Welterbestätten Seowon im Land wirbt.

Die neun Stätten – Sosu-seowon, Namgye-seowon, Oksan-seowon, Dosan-seowon, Piram-seowon, Dodong-seowon, Byeongsan-seowon, Museong-seowon und Donam-seowon – werden als Hintergrund für die neue Fantasie dienen Comic-Web-Drama. In der „300-Jährigen-Klasse von 2020“ folgt die Geschichte drei Seowon-Schülern während derJoseon-Dynastiedie versehentlich in die Gegenwart, 2020, transportiert wurden.

(Foto: KCC Philippinen)

Eine unterhaltsame und lehrreiche K-Drama-Serie

Der erste, den sie treffen, nachdem sie in die Gegenwart eingetreten sind, ist der Manager des Seowon, der die drei transportiert hat, dargestellt von Choi Ji Su. Die drei durch die Zeit transportierten Studenten werden von Noh Sang Hyun, Lee Se Jin und Gong Jae Hyun porträtiert, Nachwuchsschauspieler, die im anfänglich komödiantischen Ansatz der Serie viel versprechend sind.



Ihre „Fisch aus dem Wasser“-Herausforderungen und Auseinandersetzungen mit der sich verändernden koreanischen Gesellschaft bieten dem Publikum sowohl Konflikte als auch Unterhaltung. Der Seowon erscheint als landschaftlicher Hintergrund und als historische Brücke für die Vergangenheit und die Gegenwart und vollbringt dies NEIN Ziel, das Bewusstsein zu schärfen und die Schönheit dieser alten Bildungseinrichtungen wertzuschätzen. In einer Pressemitteilung des CHA streben sie die gleiche Reichweite an wie der Gyeongbokgung-Palast in Seoul, der als majestätischer Hintergrund für eine Reihe von BTS-Auftritten diente, sowie die koreanische Metropole, die in der Werbung von Rhythm of Korea zu sehen war.

WEITERLESEN :5 erstaunliche architektonische Strukturen aus koreanischen Dramen

Neben den UNESCO-Welterbestätten bietet die Show auch Leckerbissen an Informationen, die die Neugier des Publikums wecken. In Episode 2 Beispielsweise werden die vier Hauptfiguren zum Yeongnangmun-Tor gebracht, das als Durchgang zum Oksan-Seowon dient. Einer der Gelehrten folgerte, dass der Name möglicherweise von einem koreanischen Ausdruck stammt, der übersetzt „Ist es nicht ein Vergnügen, wenn ein Freund von weit her zu Besuch kommt?“ bedeutet.

Die Serie ist jetzt auf der verfügbar CHA-YouTube-Kanal , sowie auf Naver TV und Kakao TV. Untertitel in Englisch, Chinesisch und anderen Sprachen sind verfügbar.

Über das koreanische Seowon

Seowon bezieht sich auf traditionelle Bildungseinrichtungen – eine Kombination aus konfuzianischem Schrein und Vorbereitungsschule, die während der Zeit der Joseon-Dynastie üblich war. Neun dieser Gebäude wurden von der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) als Weltkulturerbe anerkannt und sind Wahrzeichen von historischer oder kultureller Bedeutung, die von der internationalen Organisation geschützt werden.

VERWANDTER ARTIKEL: K-Movies verstehen: Warum Suzy Bae von Pansori beeindruckt war

Diese alten Schulen waren größtenteils private Institutionen, die von etablierten Weisen der damaligen Zeit oder Yangban-Familien geleitet wurden – angesehene Klasse von Regierungsbeamten und Aristokraten. Die Seowon-Institutionen blühten von Mitte bis Ende des Joseon-Zeitalters auf. Die Seowon-Schulen wurden in erster Linie gegründet, um ihre Schüler auf die nationalen Staatsdienstprüfungen der damaligen Zeit vorzubereiten – die sich darauf konzentrierten, das Wissen und die Weisheit der Prüflinge auf der Grundlage konfuzianischer Werte und Klassiker des Chinesischen zu messen Literatur der damaligen Zeit.

Sehen Sie sich unten die erste Folge der CHA-Serie „300-Year-Old Class of 2020“ an: