Netflix hat die Zuschauer wieder einmal mit einer spannenden Serie von Lee Jung Jae und Park Hae Soos Kdrama begeistert Tintenfisch-Spiel .

Geleitet und geschrieben von „Miss Granny“-Regisseur Hwang Dong Hyuk, folgt das mysteriöse Krimidrama der Geschichte von 456 Kandidaten mit unterschiedlichem Hintergrund, die dazu verleitet wurden, an grausamen Überlebensspielen teilzunehmen.

Mit dem satten Geldpreis von 40 Millionen USD stürzen sich die Teilnehmer in die Aktivität, ohne zu wissen, dass das Kinderspiel zu einem blutigen Deathmatch wird.



Tintenfisch-Spiel Besetzung und Inhaltsangabe

Tintenfisch-Spiele(Foto: Netflix Korea)

Die Netflix-Originalserie spielt Lee Jung Jae und Park Hae Soo neben Heo Sung Tae, Wi Ha Joon, Jung Ho Yeon und Anupam Tripathi mit besonderer Beteiligung von Gong Yoo.

Der 48-jährige Schauspieler, der in dem Film „Deliver Us From Evil“ mitspielte, übernahm die Rolle von Seong Gi Hun, der immer noch bei seiner Mutter lebt, nachdem sich seine Frau von ihm scheiden ließ.

Tintenfisch-Spiele(Foto: Netflix Korea) Tintenfisch-Spiele(Foto: Netflix Korea)

Was Gi Hun dazu bewogen hat, an dem Wettbewerb teilzunehmen, war, seine explodierenden Schulden zu begleichen und seine Tochter mitzunehmen, die kurz davor ist, mit ihrem Stiefvater in die USA zu gehen.

Was den 'Prison Playbook'-Star Park Hae Soo angeht, ist Cho Sang Woo, Cho Sang Woo, Gi Huns Kindheitsfreund, mit dem er zufällig wieder zusammentrifft, während er das Spiel spielt.

Tintenfisch-Spiele(Foto: Netflix Korea) Tintenfisch-Spiel(Foto: Netflix Korea)

Anfangs dachte Gi Hun, dass sein Freund jetzt ein großes Tier sei, nachdem er an einer der angesehensten Schulen in Korea, der Seoul National University, einen Abschluss in Betriebswirtschaft gemacht hatte. Leider hat er Schulden in Höhe von einer Milliarde Won und wird deswegen mehrfach angeklagt.

Für Cho Sang Woo wollte er den Preis gewinnen, um seine Schulden zu begleichen und das Eigentum seiner Familie zurückzuholen, das er als Sicherheit gemacht hatte.

WEITERLESEN: Sehen Sie sich im „Squid Game“-Trailer Lee Jung Jae, Park Hae Soo und weitere Versuche an, die todesmutigen Herausforderungen zu überleben

Die Zuschauer reagieren auf das Kdrama von Lee Jung Jae und Park Hae Soo Tintenfisch-Spiel

Tintenfisch-Spiele(Foto: Netflix Korea) Tintenfisch-Spiele(Foto: Netflix Korea)

Nach der Premiere am 17. September erregte die Netflix-Serie die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit aufgrund ihrer herausragenden Besetzung, der faszinierenden Handlung und ganz zu schweigen von der atemberaubenden Grafik.

Leider haben einige Internetnutzer darauf hingewiesen, dass „Squid Game“ mit dem japanischen Film „As the Gods Will“ und der Serie „Alice in Borderland“ identisch ist.

Was den Thriller von 2014 betrifft, so betonten die Zuschauer, dass die Tintenfisch-Spiel Episode 1, in der das Kinderspiel „Rotes Licht, grünes Licht“ zu sehen war, ist „As the God’s Will“ ziemlich ähnlich, wo eine unheimlich aussehende Gestalt jeden Schüler tötet, der beim Bewegen erwischt wird.

Warum ist Netflix Tintenfisch-Spiel Anders als bei anderen Überlebensspielen?

(Foto: Netflix Korea, offizielles Instagram)

Unter dem Verdacht einiger Zuschauer enthüllte PD Hwang Dong Hyuk, dass ihm während ihrer Produktion gesagt wurde, dass die Serie dem japanischen Film ähnlich sei.

Allerdings erklärte er in der Pressekonferenz, dass die Ähnlichkeit der beiden nur „zufällig“ sei.

„Das erste Spiel war ‚Mugunhwa Has Bloomed‘, seit ich 2009 das Drehbuch geschrieben habe. Das ist die einzige zufällige Ähnlichkeit und hat nichts mit diesem Film zu tun. Ich habe niemanden kopiert. Ich wäre tatsächlich der Erste, seit ich es zuerst geschrieben habe “, sagte er, wie einem Medienunternehmen mitgeteilt wurde.

Interessanterweise gibt es viele Gründe, warum sich 'Squid Game' von anderen Überlebensspielen unterscheidet.

Lebensverändernde Entscheidung und Chancen

(Foto: Netflix Korea)

In der Netflix-Serie hatten die Teilnehmer zuvor die Möglichkeit, sich zurückzuziehen, nachdem die meisten von ihnen beschlossen hatten, das Spiel zu beenden.

Es kam, nachdem sie gesehen hatten, wie brutal das Spiel sein kann.

Die Überlebenden haben die Möglichkeit, hinauszugehen und ihr Leben fortzusetzen, haben sich jedoch entschieden, zum Spiel zurückzukehren, nachdem sie auf Schwierigkeiten gestoßen sind, die sie dazu zwingen, das Spiel fortzusetzen.

Die Kindheitsspiele als Metapher

(Foto: Netflix Korea)

Während der Pressekonferenz verriet der „Squid Games“-Regisseur, dass das Kinderspiel aus dem Mystery-Thriller „K-Drama“ eine Metapher dafür ist, wie wettbewerbsorientiert die Gesellschaft ist.

„Ich dachte, das Spiel sei eine perfekte Metapher für unsere hart umkämpfte Gesellschaft. „Squid Game“ war also ein perfekter Name für diese Serie“, sagte er.

Das K-Drama „Squid Game“ von Lee Jung Jae und Park Hae Soo wurde am 17. September veröffentlicht und kann mit insgesamt acht Folgen exklusiv auf Netflix gestreamt werden.

FALLS SIE VERPASST HABEN: Netflix-Thrillerserie „Squid Game“ mit Lee Jung Jae und Park Hae Soo enthüllt ersten Teaser + gibt offiziellen Veröffentlichungstermin bekannt

KDramastars besitzt diesen Artikel
Geschrieben von Geca Wills