Vor nicht allzu langer Zeit brachte Motorola ein großartiges Flaggschiff namens Moto X auf den Markt. In der Tat hatte es vielleicht nie die beste Batterielebensdauer und eine versierte Kamera, aber es strotzte vor Charme und ließ keine Wünsche offen. Dann nicht lange danach, Tatsächlich hat Motorola nur einige Monate später ein Telefon herausgebracht, das fast alles anspricht, was X verloren hat.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dem Droid Turbo zwar der Stil und die Attraktivität des Moto X fehlen, aber Droid Turbo ein Kraftpaket ist, das seinen Verwandten in fast jeder wichtigen Weise überstrahlen kann. Leider ist es ausschließlich Verizon-Benutzern vorbehalten. Wenn Sie sich also in Brasilien und Mexiko befinden, können Sie dieses bezaubernde Gerät zur Hand haben.

HARDWARE



Seine Hardware umfasste einen Snapdragon 805-Chip mit 2,7 GHz, 3 GB RAM und diese bezaubernde Akkulaufzeit von 3.900 mAh. In der Tat fühlt sich Turbo erstaunlich an, wenn man von der gummiartigen Kombination aus Lautstärkeregler und SIM-Fach befreit ist.

Ziemlich unangenehm, es sieht nicht annähernd so perfekt aus. Zwischen dem breiten Schwad aus ballistischem Nylon und dem Droiden-Logo auf dem unteren Teil des Geräts sah es von hinten fast wie ein Gepäck aus, eher wie ein süßer Koffer.

ANZEIGE UND TON

Das MOTO x und das Droid Turbo rühmen sich beide mit ihrem 5,2-Zoll-AMOLED-Bildschirm, aber hier endet ihre Ähnlichkeit, Turbo läuft mit Quad HD oder 2.560 x 1.440 Pixel, wahrscheinlich das Beste, was Sie heute auf Smartphones finden können.

Abgesehen vom Display ist die Einrichtung mit einem Lautsprecher ziemlich enttäuschend und ein bisschen frustrierend. Das Endergebnis des Audios ist laut, ein bisschen eng und ein bisschen undeutlich, aber das heißt nicht, dass der Lautsprecher wirklich schlecht ist, aber das ist nur eine Warnung um Ihre Kopfhörer griffbereit zu haben und sich keine Gedanken mehr über die Tonausgabe machen zu müssen.

SOFTWARE

Es hat immer noch seine sehr durchdachten Add-Ons wie Moto Display und Moto Actions, die das Gerät so empfindlich und reaktionsschnell wie eh und je machen. Moto Voice ist auch ein Rettungsschwimmer, wenn Sie gelegentlich vergessen haben, etwas Dringendes zu tun.

Der Unterschied in dieser Ecke wird nicht aufgehoben. Die größte Ergänzung zur Droid Zap-Funktion von Motorola ist das ordentliche Aussehen des Geräts.

KAMERA

Das Moto X hat eine 13-Megapixel-Kamera, die das Gerät versagt hat. Wir sollten nie erwarten, dass Motorola es wieder tut, also kommt sein Cousin mit seiner 21-Megapixel-Kamera. Die Fotos waren deutlich lebendig.

EINPACKEN

Der Droid Turbo ist in dieser Hinsicht ziemlich frustrierend, weil er deutlich besser ist als MOTO X, der Bildschirm ist nichts als schön, obwohl Verizons Behauptung mit seinem Batt's Life nie so erfolgreich war. Dem Turbo fehlt stark der Charme, den X uns gezeigt hat. Vielleicht besuchen Sie ein Geschäft. Die Tatsache, dass es nur für Verizon-Benutzer verfügbar ist, hat nichts getan, um die Angelegenheit zu lindern.