Das amerikanisch-koreanische Drama „Minari“ hat bei den „Golden Globe Awards 2021“ den Preis für den besten fremdsprachigen Film gewonnen!

Der Film ist gerade der zweite koreanischsprachige Film, der bei den Golden Globe Awards gewonnen hat. Es gibt eine anhaltende Kontroverse um den Film über das Sein in Amerika, der von einem amerikanischen Regisseur produziert wurde. Während „Minari“ als US-Produktion aufgeführt wurde, enthält der Dialog des Films stark Koreanisch, was ihn für eine Nominierung als bester fremdsprachiger Film qualifiziert. Abgesehen von Kontroversen wurde der Film 2021 als „Bester Film – Fremdsprache“ ausgezeichnet Golden Globe-Auszeichnungen.

(Foto: Wikimedia Commons)

Zuvor hatten die Golden Globe Awards ihre vollständige Liste der Nominierten für ihre verschiedenen Preiskategorien bekannt gegeben. „Minari“ war ein Film, der die Krone aus den Nominierten für den besten fremdsprachigen Film mit nach Hause nahm. Es gewann gegen das Team Another Round aus Dänemark, La Llorona aus Guatemala und Frankreich, The Life Ahead aus Italien und Two of Us aus Frankreich und den Vereinigten Staaten.



Hier ist eine kurze Zusammenfassung des von der Kritik gefeierten Films „Minari“

„Minari“ ist ein amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2020, das von Lee Isaac Chung geschrieben und inszeniert wurde. Der Film zeigt talentierte Schauspieler, nämlich Steven Yeun, Han Ye-ri, Alan Kim, Noel Kate Cho, Youn Yuh Jung und Will Patton. Es erzählt irgendwie die Geschichte von Chungs Erziehung, wobei es einer Familie südkoreanischer Einwanderer folgt, die in den 1980er Jahren versuchen, sich in das ländliche Amerika einzufügen und zu überleben.

(Foto: Wikimedia Commons)

„Minari“ hatte seine Weltpremiere am 26. Januar 2020 beim Sundance Film Festival, wo er sowohl den U.S. Dramatic Grand Jury Prize als auch den U.S. Dramatic Audience Award gewann. Es begann am 11. Dezember 2020 mit einer 7-tägigen virtuellen Veröffentlichung und wurde dann am 12. Februar 2021 von A24 über das virtuelle Kino in die Kinos gebracht. Der Film wurde als einer der zehn besten Filme des Jahres 2020 bezeichnetAmerikanisches Filminstitutund derNationaler Prüfungsausschuss.

Jetzt haben sie auch eine Auszeichnung bei den Golden Globe Awards eingesackt.

Herzlichen Glückwunsch an 'Minari'!

LESEN SIE AUCH:Gala-Präsentation des von der Kritik gefeierten Films „Minari“, der im Herzen jedes Zuschauers Spuren hinterlassen hat

Unterdessen wurde ein koreanischer Film, Parasite, der allererste koreanische Film, der eine Auszeichnung bei den Golden Globe Awards gewann, als Bester Film – Fremdsprache, und es ist der Kassenschlager „Parasite“ unter der Regie von Bong Joon Ho.

„Parasit“ Inhaltsangabe

„Parasite“ folgt der Geschichte einer armen Familie, die plante, eine reiche Familie dazu zu bringen, ihre Angestellten zu werden und schließlich ihren Haushalt zu infiltrieren, indem sie sich als nicht verwandte, hochqualifizierte Personen ausgab.

Die Geschichte beginnt mit der Familie Kim Kim, die aus vier Mitgliedern besteht, Vater Ki Taek (Song Kang Ho), Mutter Chung-sook (Jang Hye Jin), Sohn Ki-woo (Choi Woo Shik) und Tochter Ki Jung ( Park So Dam). Sie alle leben in einer winzigen Wohnung im Souterrain und kämpfen darum, über die Runden zu kommen, indem sie als Pizzakartonordner arbeiten.

(Foto: asianwiki)

Eines Tages hinterlässt ein Freund von Ki Woo namens Min Hyuk (Park Seo Joon) der Familie einen Gelehrtenfelsen, der Reichtum versprechen soll. Da Min Hyuk kurz davor steht, ins Ausland zu gehen, bringt er Ki Woo auf die Idee, als Student einen Job als Englischlehrer für die Tochter der wohlhabenden Familie Park, Da Hye, zu übernehmen. Hier beginnt der Plan der Familie Kim.

LESEN SIE AUCH:„Parasite“-Regisseur Bong Joon Ho enthüllt, dass er sich auf neue aufregende Filme vorbereitet

Kiltandkeeley besitzt diesen Artikel

Geschrieben von Liza Parker