In einem anscheinend technischen Missgeschick verließ der Regisseur von Sansung, Michael Bay, die Bühne, nachdem er den Teleprompter nicht lesen konnte.

Es ist nicht immer einfach, sich durch eine CES-Pressekonferenz zu führen, und es scheint, als hätte Mr. Bay ohne den Teleprompter seinen Fokus verloren. Jetzt verstehen wir also die Bedeutung des Telemprompters während einer Rede des Präsidenten.

Es ist auch etwas Seltsames, wenn Technologie auf der Consumer Electronics Show, der wahrscheinlich größten Messeveranstaltung, die jedes Jahr stattfindet, gegen sich selbst arbeitet.



Nun, Samsung wird sich genau ansehen, wie sich seine Präsentation auf das Image des Unternehmens für das neue Jahr auswirken wird. Aber jeder, der das Video der Konferenz sah, würde sehen, dass Bay sich entschuldigte, als er ging, und er hat wirklich niemanden beschimpft oder während seines Abgangs eine Szene gemacht.

Zu diesem Zeitpunkt sollte man meinen, dass die Techniker auf der Bühne den Teleprompter wieder zum Laufen bringen könnten. Oder noch besser, sie hätten eine kurze Pause machen und weitermachen können, sobald das Gerät repariert war.

Es zeigt sicherlich, wie tote Sendezeit einer Präsentation schaden kann.

'Wow! Ich habe mich auf der CES nur blamiert“, sagte Bay auf seinem Webseite .

Der Regisseur erwähnte, dass er von einem nicht funktionierenden Telemprompter überrumpelt wurde. Er hielt auf der Pressekonferenz von Samsung eine Präsentation, um das 105-Zoll-UHD voranzutreiben.

Wie viele Geschäftsleute fühlte sich Bay nicht wohl dabei, eine spontane Rede zu halten, und verließ die Bühne mit den Worten „Entschuldigung“. Er ließ auch Joe Stinziano, den Executive VP von Samsung, auf der Bühne.

LA Timesberichtete Bay mit den Worten: „Ich verleihe selten Produkten meinen Namen, aber dieses ist einfach herausragend.“

Er fügte hinzu: „Ich war zu aufgeregt, um zu sprechen, dass ich die Einführungszeile des Exec VP übersprungen habe und dann der Teleprompter verloren gegangen ist. Dann ging der Souffleur auf und ab – dann ging ich weg. Ich denke, Live-Shows sind nicht mein Ding.