In ein Interview mit Good Morning Britain wurde bekannt, dass sich „Dracula Untold“-Star Luke Evans bei den Dreharbeiten für den Film mehrmals verletzt hat!

Es scheint, dass sein Charakter als legendärer Vampir ihn nicht nur dazu aufforderte, andere Menschen zu beißen. Er enthüllte, dass er sich während der Dreharbeiten wegen der sehr langen Reißzähne, die er für die Rolle tragen musste, ein paar Mal in die eigenen Lippen punktiert hatte.

Obwohl die Verletzungen nicht schwerwiegend waren, waren sie dennoch ziemlich unangenehm.



Der Schauspieler erklärte: „Die im Film sind viel, viel größer [als meine] – ich hatte zwei verschiedene Sets, die wirklich langen, die sie nur für bissige Momente haben würden, und dann die, mit denen ich reden konnte Mach Action mit, aber [sie] haben meine Lippe immer noch ein paar Mal durchbohrt, schrecklich!

Luke Evans, verletzt oder nicht, drehte jedoch weiter, obwohl er zermürbende Kampfszenen mit den langen Reißzähnen drehen musste.

„Ich kämpfe mit [den Reißzähnen] und dem Schwertkampf und habe mir die ganze Zeit nur die Lippe gepierct – das war nicht sehr gut“, teilte er mit.

„Dracula Untold“ ist ein fiktiver Bericht über das Leben von Vlad III Țepeș oder Vlad the Impaler, bevor er zu dem wurde, was die Leute heute als Graf Dracula kennen. Der Film verspricht, die Bedrohungen und Gefahren aufzuzeigen, die Vlad III dazu zwangen, sich für die Dunkelheit zu entscheiden.

Es mag ihm unangenehm sein, aber es sieht so aus, als würde Luke Evans regelmäßig an seinen Reißzähnen verletzt werden. Das hat der Schauspieler zuvor verraten eine mögliche Fortsetzung könnte passieren für den 3D-Film.

„Er ist unsterblich, also könnte es überall hingehen“, sagte Evans zuvor über die Möglichkeit eines zweiten Films. 'Es gibt viele Diskussionen darüber, also ist es sehr spannend und ich bin sehr stark in die ganze Sache involviert.'

In der Zwischenzeit kommt „Dracula Untold“, in dem auch Dominic Cooper mitspielt, am 10. Oktober in die US-Kinos.