Die Folge 16 von „Lovers of the Red Sky“ beendete die Staffel mit überraschenden, aber herzerwärmenden Momenten von Ahn Hyo Seop, Kim Yoo Jung, Gong Myung und anderen.

Darüber hinaus zeigten die Zuschauer ihre Unterstützung, indem sie die Saison mit einem neuen Meilenstein für das historische Fantasy-K-Drama beendeten.

„Lovers of the Red Sky“-Einschaltquoten

Für das Finale erreichte die Zuschauerzahl von „Lovers of the Red Sky“ landesweit satte 10,4 Prozent und stellte damit eine neue persönliche Bestleistung auf.



Darüber hinaus erreichte das Drama-Finale auch seinen perfekten Streifen als Nummer-1-Drama für seinen Sendeplatz auf allen Kanälen.

WEITERLESEN: „Lovers of the Red Sky“ Folge 15: Ahn Hyo Seop beweist seine ewige Liebe zu Kim Yoo Jung

„Lovers of the Red Sky“-Highlights von Episode 16: Hong Cheon Gi verlor ihr Augenlicht

Das SBS-Drama beginnt mit Hong Cheon Gi (Kim Yoo Jung), die sich Sorgen um Ha Rams Rückkehr macht, als sie versucht, das göttliche Gemälde fertigzustellen.

Der Gelehrte Ha muss vor dem Versiegelungsritual in den Palast zurückkehren, oder er wird für immer vom Dämonenkönig Ma Wang verzehrt.

Nachdem er sich bemüht hat, den Weg zurück zu finden, kehrt der blinde Astrologe gerade rechtzeitig zur Zeremonie zurück; jedoch passierte etwas Unerwartetes.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag, der vom offiziellen Konto des SBS-Dramas geteilt wird (@sbsdrama.official)

Der königliche Schamane Mi Soo konnte Ma Wang nicht schlagen, der sich in Ha Rams Körper manifestiert.

Unglücklicherweise gelang es dem Dämonenkönig und bekam das Augenlicht des göttlichen Malers.

Trotzdem ist sie bestrebt, das Porträt fertigzustellen, um Ha Ram bei der Befreiung von Ma Wang zu helfen.

Interessanterweise schienen Sam Shin, Tiger Goddess und Hwacha dabei zu helfen, den Dämonenkönig zu versiegeln.

Schließlich wird Ha Ram von Ma Wang befreit, aber es fällt ihm schwer zu sehen, wie Cheon Gi ihr Augenlicht verliert.

Der Maler erinnerte sich auch daran, wie sie sich das erste Mal trafen, aber trotz der unglücklichen Umstände, die Cheon Go widerfuhren, versprach er, an ihrer Seite zu bleiben und für immer auf sie aufzupassen.

Ha Ram und Hong Cheon leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage

Liebhaber des Roten Himmels(Foto: SBS Offizielles Instagram)

Fünf Jahre später war alles wieder normal; Sogar Cheon Gi erlangte dank der Gottheit und der Göttinnen ihr Augenlicht zurück.

„Lovers of the Red Sky“-Episode 16 zeigte auch ein Happy-End-Szenario für Hong Cheon Gi und Ha Ram, als sie gemeinsam eine Familie gründen konnten und ihren einzigen Sohn Ha Joong nannten.

In einer Szene hat das Paar sogar seinen Kindheitsmoment am See nachgestellt, nur dieses Mal; Sie haben ihr entzückendes Plus eins.

Ha Ram überraschte auch seine Frau, indem er sie in den Pfirsichgarten einlud, als Cheon Gi ihn zum ersten Mal küsste.

Liebhaber des Roten Himmels(Foto: SBS Offizielles Instagram) (Foto: SBS Offizielles Instagram) (Foto: SBS Offizielles Instagram)

Was Prinz Yang Myeong betrifft, er wurde der Kronprinz und jemand, der zeigte, dass er bereit war, den Thron zu besteigen.

Zur gleichen Zeit wurde sein älterer Bruder, Prinz Joo Hyang, zusammen mit seinen Männern in einer Steinzelle eingesperrt, nachdem sein Versuch der Rebellion fehlgeschlagen war und er seinen Bruder wegen seines Wunsches, die Krone zu übernehmen, angegriffen hatte.

FALLS SIE VERPASST HABEN: „Lovers of the Red Sky“ Folge 14: Kim Yoo Jung wird Zeugin des Todes ihrer Geliebten + meldet sich mit hoher Zuschauerzahl zurück

KDramastars besitzt diesen Artikel

Geschrieben von Geca Wills