Es ist offiziell: Das Erscheinungsdatum des Films „The Last of Us“ wird 2016 sein. Aber Fans des Spiels können Änderungen in seiner Erzählung erwarten, da sich die Drehbuchautoren mehr darauf konzentrierten, die Geschichte auf die Hauptfiguren Joel und Ellie zu konzentrieren, indem sie die Geschichte umschrieben für die Verfilmung.

Venture-Capital-Post hat erst kürzlich das Erscheinungsdatum des Films „The Last of Us“ bekannt gegeben. Und damit auch die wichtige Weiterentwicklung der eingearbeiteten Änderungen der Storyline.

IGN brach die Nachricht basierend auf der Aussage des Kreativdirektors des Films, Neil Druckmann, während seines Interviews mit MCVUK. Er sagte, dass er wie erwartet die Handlung überarbeiten musste, um die ursprüngliche 15-stündige Spielerzählung zu einer zweistündigen Geschichte zu verdichten.



Sein genaues Zitat war auf zu sehen IGN , genannt:

„Ich bin jetzt mittendrin, und es war super schwierig, weil in ‚The Last of Us‘ so viel passiert – selbst nur in der Filmsequenz –, das nicht in einen Film passen kann“, sagte Druckmann, „geschweige denn das gesamte Gameplay dazwischen und Dialoge.'

Da das Hauptziel darin bestand, die Aufmerksamkeit auf die beiden Hauptfiguren zu lenken: Joel und Ellie, mussten die Autoren den Inhalt auf das Wesentliche reduzieren, um die wichtigsten Teile zu bestimmen, die direkt mit ihnen in Verbindung stehen.

Druckmann fügte hinzu, dass die Geschichte „auf den Laser fokussiert“ für die Filmversion effektiver funktioniert. Aber der Prozess, die Geschichte neu zu schreiben, sei alles andere als einfach, behauptete er. Nachdem es gelungen ist, eine charakterzentrierte Geschichte zu erstellen, ist die Geschichte des Films ein Gleichgewicht zwischen den im Spiel vorhandenen Aspekten und den hinzugefügten Änderungen.

Wagnis-Beat berichtete, dass Druckmann die Enthüllung auf der San Diego Comic-Con gemacht hatte. Abgesehen davon, dass er Creative Director ist, fungiert er auch als designierter Drehbuchautor des Films, was ihn in die Lage versetzt, auf die Schwierigkeiten bei der Verbesserung der Handlung einzugehen, ohne vom Hauptfokus abzuweichen. Sam Raimi, der Regisseur von „Spiderman“ und „The Evid Dead“, ist der Produzent.

Fans, die gespannt sind, wie sich das beliebte Survival-Horror-Spiel für PS3 und PS4 auf der großen Leinwand entwickeln würde, müssen nicht zu lange warten. Nach der Bekanntgabe des Jahres würde das Screen Gems Studio bald ein genaueres (mit Monat und Datum) Veröffentlichungsdatum des Films „The Last of Us“ bekannt geben.