Schauspieler Lee Jung Jae hat zugegeben, mit der Erbin Lim Se Ryung ausgegangen zu sein, aber er bestreitet, dass seine Beziehung zu Insiderhandel geführt hat.

Durch eine Pressemitteilung seiner Agentur CJeS gab der preisgekrönte Schauspieler zu, mit Lim, einem Vorstandsmitglied der Daesang-Gruppe und Ex-Frau des Erben der Samsung-Gruppe, zusammen gewesen zu sein. Die Pressemitteilung folgte auf die Berichterstattung in der Medienausgabe Dispatch.

Am 16. Dezember sahen Reporter von Dispatch, wie das Paar einen Brunch in einem Restaurant von Lim Se Ryung genoss. Nach dem Brunch wurden sie dann auf dem Weg zu Lee Jung Jaes Haus gesehen. Die Reporter des Medienunternehmens sagten, sie hätten gesehen, wie Lim Se Ryung das Haus von Lee Jung Jae mehr als dreimal in einer Woche besuchte.



Lee Jung Jae und Lim Se Ryung haben in den letzten fünf Jahren bestritten, eine Liebesbeziehung gehabt zu haben. Als sie 2010 gesehen wurden, wie sie gemeinsam auf die Philippinen aufbrachen, sagten sie, es sei eine Geschäftsreise gewesen. Sie drohten, die Medien wegen der Verbreitung unbegründeter Gerüchte zu verklagen. Diese Woche bestätigten sie, dass sie jetzt in einer romantischen Beziehung sind.

„Die beiden sind seit langem befreundet“, heißt es in einer Pressemitteilung seiner Agentur CJeS. 'Es ging das Gerücht um, dass die beiden seit 2010 verliebt sind, aber damals waren sie nicht mehr als Freunde.'

Kennengelernt hat sich das Paar über die ehemalige Freundin von Lee Jung Jae, die Schauspielerin Kim Min Hee. Als sie sich zum ersten Mal trafen, war Lim Se Ryung mit Lee Jae Yong, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Samsung Group, verheiratet. Lim hat zwei Kinder mit Lee Jae Young, aber das Paar wurde 2009 geschieden.

Während die Pressemitteilung die Beziehung bestätigte, bestritt sie Vorwürfe des Insiderhandels, die angeblich aus der Beziehung resultieren.

Gerüchte deuten darauf hin, dass Lim Lee Jung Jae geraten hat, in Tong Yang, einen in Schwierigkeiten geratenen Konglomerat, zu investieren. Laut dem Korea Herald soll der Schauspieler 2009 einen Kredit in Höhe von 27 Millionen Dollar aufgenommen haben, um in den Bau eines Gangnam-Gebäudes zu investieren. Es wurde behauptet, er habe sein Geld aus dem Projekt gezogen, was die Gruppe finanziell geschädigt und zu ihrem Bankrott geführt habe. Im Jahr 2013 konnte das Unternehmen Schulden in Höhe von fast 100 Millionen US-Dollar nicht zurückzahlen und ging in Konkursverwaltung. Zehntausende Einzelanleger verloren Geld.

Aber die Agentur des Schauspielers sagte, diese Gerüchte entbehrten jeglicher Grundlage. Laut seiner Agentur stellte Lim ihn nie der Familie Tong Yang vor. Auch zog der Schauspieler sein Geld nicht heraus, wodurch andere Verluste erlitten. Der Schauspieler erlitt wie alle anderen finanzielle Verluste.

„Lee hat seine Investition von insgesamt 900.000 Dollar von Tong Yang nie zurückerhalten“, heißt es in der CJeS-Pressemitteilung.

Lee Jung Jae trat in den Filmen „The Thieves“, „New World“, „Big Match“ und „Face Reader“ auf. Seinen letzten Drama-Auftritt hatte er 2009 in „Triple“.