Lee Ha-nui spricht am 31. Oktober in einem Interview in Samcheong-dong, Jongno-gu, Seoul über das kommende koreanische Drama „Black Money“.

Dieses Jahr ist Lee Ha-nui auf Erfolgskurs. Sie spielte in „Extreme Job“, das 16,2 Millionen Zuschauer anzog, und auch in dem koreanischen Drama „The Fiery Priest“. Jetzt ist sie mit einem neuen Film „Black Money“ zurück.

Sie wird die Rolle von Kim Na-ri spielen, einer Eliteanwältin, deren Urteil kalt, aber intelligent ist. Kim Na-ri ist auch Anwalt für internationalen Handel in Koreas größter Anwaltskanzlei und gesetzlicher Vertreter der Bank of Korea. Als sie jedoch den Staatsanwalt Yang Min-hyuk (Jo Hin-woong) trifft, der sich mit dem Verkauf der Daehan Bank befasst, zweifelt sie an ihrer Überzeugung und arbeitet mit Yang Min-hyuk zusammen, um Gerechtigkeit und Wahrheit zu suchen.



Lee Ha-nui teilte mit: „ Dieser Film wird meine schauspielerische Kraft zeigen. Ich bin überwältigt und stolz, dass ich die Chance bekommen habe, mit Jinwoong Oppa zu arbeiten. Ich hoffe, dass dieses Drama weltweit ein positives Ergebnis erzielen wird. “ Sie fügte dann hinzu: „ Viele Koreaner können sich in Bezug auf das Zahlen von Steuern auf Schwarzgeld beziehen. ' Außerdem sagte Ha-nui am Ende des Films: ' Ich denke, dass es Kim Na-ris Traum ist, in Korea eine internationale Handelskanzlei zu gründen, denn das ist die Arbeit, die das Land bereichert, und das ist der Fall, den sie gewinnen möchte. '

Die Premiere des Films ist am 13. November angesetzt.