Das Ansehen von K-Dramen kann hungrig machen. Die Charaktere essen immer so leckeres Essen, dass einige Zuschauer dazu inspiriert werden, die Gerichte zu wiederholen.
Hilfe ist in Form einer Kochshow eingetroffen, die sich auf K-Drama-Küche konzentriert.
Shin, ein professioneller Koch, der am Natural Gourmet Institute unterrichtet, ist der Moderator der neuen K-Drama-Kochshow Cooking With Shin von DramaFever.
Abgesehen davon, dass er es genießt, verschiedene Arten von Speisen zuzubereiten, sieht sich Chefkoch Shin auch gerne K-Dramen an, schreibt über die koreanische Kultur und hat sogar einige Dramen für DramaFever übersetzt.
„Ich habe an „Angel Eyes“ gearbeitet und es wirklich genossen“, sagte sie über ihr jüngstes Übersetzungsprojekt. Davor arbeitete sie an Emergency Couple.
Hat die Anziehungskraft von K-Drama-Essen etwas mit der süchtig machenden Natur von K-Dramen zu tun?
Sie machen süchtig, weil sie am Ende gute Cliffhanger haben, also willst du den nächsten sehen, sagte Shin. Es ist einfach, sich auf die Charaktere einzulassen. Obwohl sie ihre eigenen Probleme haben, bringen die Autoren Sie immer dazu, sich auf einer bestimmten Ebene mit ihnen zu identifizieren. Entweder Sie feuern sie an oder Sie wollen, dass die Bösewichte bestraft werden. Sie interagieren emotional mit der Show.
Und sie sagt, dass das Essen genau deshalb so verlockend wirkt.
Wenn Sie sich auf die Figur beziehen, haben Sie das Gefühl, dass sie Ihre Freunde sind, die schwierige Probleme oder eine Krise durchmachen, sagte Shin. Wenn Sie sehen, wie sie zu Hause essen oder in kleine Restaurants gehen und mit Freunden essen, feuern Sie nicht nur die Figur an, Sie möchten auch das Essen essen, das sie essen.
In ihrer ersten Show bot Shin Unterricht in der Zubereitung von roten Bohnen und Reis und in ihrer zweiten zeigte sie, wie man Japchae zubereitet, das in vielen Dramen zu sehen ist, darunter Full House und I Hear Your Voice.
Japchae tauche oft auf, sagte sie, „Es wird häufig bei koreanischen Familienfeiern gezeigt.
Zukünftige Folgen könnten sich auf all die leckeren Beilagen konzentrieren, die oft auf K-Drama-Tischen zu sehen sind. Shin möchte nicht nur Rezepte für die Gerichte teilen, mit denen sie aufgewachsen ist. Sie möchte einfache Ein-Mahlzeiten-Gerichte teilen.
Einfach und lecker, sagte sie.
Shin stammt aus Seoul und lebt seit acht Jahren in New York City. Sie arbeitete zunächst im Finanzwesen und machte dann eine Ausbildung in Kochkunst am Institut für Kochpädagogik. Als Köchin hat sie in New Yorks besten Michelin-Sterne-Restaurants gearbeitet und unterrichtet koreanische Küche an der Korea Society. Sie bloggt unter http://www.shinshine.com.
Schauen Sie sich ihre Show unten an.