Einige Leute werden mit der Aufnahme von „Love Rain“ in die Kategorie der klassischen Kdramas nicht glücklich sein, weil es eines dieser Dramen ist, für das die meisten Menschen auf die eine oder andere Weise starke Gefühle haben. Entweder man liebt es oder man hasst es.

Das Drama über eine wahre und edle Liebe, die in einer Generation schief geht – und sich dann auf die Liebesgeschichte der nächsten Generation auswirkt – erhielt in Korea keine großen Bewertungen. Und doch betrachten nicht wenige Leute es als eines ihrer Lieblings-Kdramas.

Das Drama beginnt in den 70ern, als sich die College-Studenten Seo In Ha und Kim Yoon Hee, gespielt von den Kpop-Idolen Jang Geun Suk und Yoona, treffen und ineinander verlieben. Aus verschiedenen Gründen funktioniert ihre Liebe nicht. Sie leben getrennte Leben, vergessen sich aber nie. Diese Geschichte erstreckt sich über etwa fünf Episoden. Schnitt ins Korea der Gegenwart, als Seo In Joon, ein Fotograf, gespielt von JGS, Kim Yoon Hees Tochter Jung Ha Na trifft. Die beiden prallen anfangs aufeinander, erkennen aber ziemlich schnell, zumindest für kdrama-Standards, dass sie füreinander bestimmt sind. Unterdessen treffen sich Seo In Ha und Kim Yoon Hee wieder. Er ist geschieden, sie ist verwitwet und nach einigem Zögern ihrerseits entscheiden sie sich für ein Date und heiraten sogar. Sie sind so glücklich, aber sie wissen nicht, dass ihre Kinder auch zusammen sind.



Der interessante Handlungswechsel dabei ist, dass sowohl Eltern als auch Kinder darüber nachdenken müssen, ob sie ihre eigene einmalige Chance auf Glück verfolgen oder dieses Glück für ihre Kinder oder Eltern opfern sollen. Wenn die Eltern heiraten, werden die Kinder Stiefbruder und Stiefschwester. Stiefbruder und -schwester zu sein, scheint eher so zu sein, als wären sie tatsächlich Blutsbruder und -schwester in Kdramas, und daher kommt eine Verabredung nicht in Frage.

Hier ist, warum Sie es sehen sollten. Jang Geun Suk und Yoona sind eines der süßesten Paare im kdrama. Wer ihn mag, wird dieses Drama mögen. Es ist einer der besten Schauspieljobs, die er gemacht hat. Gegen Ende kommt er über genervte/niedliche Gesichter hinaus und man sieht, was für ein guter Schauspieler er werden könnte. Yoona ist bezaubernd. Der Konflikt ist interessant und es ist schwer abzuschätzen, wie er enden wird. JGS hat eine böse Kdrama-Mutter, die Sie gerne hassen.

Hier ist, warum es Ihnen vielleicht nicht gefällt. Die 70er-Folgen dauerten lange. Die Geschichte der Romanze der Eltern hielt nicht mit der jüngeren Romanze Schritt. Wenn Sie irgendwo anders als in Korea oder einem Land mit ähnlichen Tabus gegen die Verabredung von Stiefgeschwistern leben, scheint der Konflikt übertrieben zu sein.

Trotzdem lohnt es sich, sich die süßen Paarszenen zwischen JGS und Yoona anzusehen. Hinweis: Sie können leicht zu Episode 5 springen und herausfinden, was mit den Eltern passiert ist, indem Sie später feststellen, wie unglücklich sie sind. Wenn Sie irgendwelche Gedanken zu diesem Drama haben, lassen Sie es uns wissen. Liebe es oder hasse es? Was denkst du?