Quellen berichteten The Korea Herald, dass der Sänger und Schauspieler Kim Hyun Joong im März 2015 zum Militär eingezogen wird.

Wurde das Datum wegen seines jüngsten Skandals verschoben?

Im April 2014 wurde der 28-jährige Sänger in der KBS-Show „The Age of Feeling“ interviewt und sagte, dass er plane, sich in zwei Jahren zu verpflichten. Alle koreanischen Männer zwischen 18 und 35 Jahren müssen zwei Jahre obligatorischen Militärdienst leisten.



„Ich habe vor, mich zu melden, wenn ich 30 bin“, sagte er. „Manche Leute finden es vielleicht nicht so toll, dass ich mich so spät zur Wehrpflicht melde. Das liegt an meiner Karriere als Entertainer, aber ich möchte mich trotzdem entschuldigen. Ich habe auf den richtigen Zeitpunkt gewartet und werde mich jetzt sicherlich melden.“

Viele Entertainer verschieben ihre Einstellungstermine, weil die Jahre zwischen 18 und 35 oft die arbeitsreichste und lukrativste Zeit ihrer Karriere sind. Aber Kim Hyun Joong war diesen Sommer in einen Skandal verwickelt, und es kann jetzt als kluger Schachzug angesehen werden, sein Einberufungsdatum sogar um nur ein Jahr zu verschieben.

Während Kim Hyun Joong bereits für seine Welttournee verpflichtet war und persönliche Auftritte in Thailand, China, Peru, Mexiko und Japan geplant waren, könnte der Skandal in diesem Sommer es dem Star erschweren, neue Dramarollen oder Werbeverträge zu landen.

Gegen Kim wird derzeit ermittelt, weil er angeblich seine Ex-Freundin geschlagen hat. Während er diesen Sommer auf seiner Tournee war, erstattete diese Freundin Anzeige wegen Körperverletzung und behauptete, er habe sie mehrfach angegriffen. Sie lieferte Fotos, um Verletzungen zu dokumentieren, die ihrer Meinung nach nach einem Kampf aufgetreten sind. Kim Hyun Joong gab einen körperlichen Kampf zu, bestritt jedoch alle anderen Vorfälle. Die Ex-Freundin bat um Entschuldigung. Nachdem er sich öffentlich und privat bei ihr entschuldigt hatte, zog sie die Anklage zurück. Da er jedoch eine Anklage zugegeben hat, ermittelt die Polizei immer noch in dem Fall. Kim Hyun Joong könnte noch strafrechtlich verfolgt werden.

Laut TV Report erhielt Kim Hyun Joong eine Benachrichtigung, sich für den 10. Oktober 2014 zum Militärdienst zu melden, aber zu diesem Zeitpunkt bat er darum, seine Einberufung zu verschieben. Die Quelle teilte dem Korea Herald diese Woche jedoch mit, dass der Star aus „Inspiring Generation“, „Playful Kiss“ und „Boys Over Flowers“ nun seine Modellierungs- und Auftrittstermine neu ordnet, damit er im Frühjahr dienen kann.

Kim Hyun Joongs Managementagentur KeyEast bestritt, dass der Schauspieler ein bestimmtes Einstellungsdatum festgelegt hatte.