Kang Ji Hwan erhält das endgültige Urteil für seinen Fall sexueller Übergriffe(Foto: Naver)
Kang Ji Hwan erhält das endgültige Urteil für seinen Fall sexueller Übergriffe

Der Schauspieler Kang Ji Hwan hat sein letztes Urteil für den gegen ihn eingereichten Fall sexueller Übergriffe und sexueller Belästigung erhalten.

Am 11. Juni führte das Oberste Gericht von Suwon Berufung zum Fall von Kang Ji Hwan durch. Das Gericht entschied, das ursprüngliche Urteil aufrechtzuerhalten. Am 5. Dezember 2019 wurde der Schauspieler für schuldig befunden und zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt, die für drei Jahre auf Bewährung ausgesetzt wurde. Außerdem wurde ihm befohlen, 120 Stunden Sozialdienst zu leisten, an einer 40-stündigen Behandlung von Sexualstraftätern teilzunehmen und für drei Jahre von der Arbeit ausgeschlossen zu werden.

Kang Ji Hwan wird für seinen Fall sexueller Übergriffe rechtskräftig verurteilt(Foto: Naver)
Kang Ji Hwan wird für seinen Fall sexueller Übergriffe rechtskräftig verurteilt

Seine Strafe bedeutet, dass er verpflichtet ist, die Freiheitsstrafe zu verbüßen, wenn er während seiner dreijährigen Bewährungszeit eine andere Straftat begeht.



Dann bestätigte der Oberste Gerichtshof heute, am 5. November, das ursprüngliche Urteil, was bedeutet, dass der Schauspieler, der wegen Anklage wegen quasi-Vergewaltigung und quasi-unzüchtiger Handlungen mit Gewalt angeklagt war, ein endgültiges Gerichtsurteil von zwei Jahren und sechs Monaten für drei Jahre ausgesetzt erhielt Probezeit.

Am 9. Juli 2019 wurde Kang Ji Hwan in seinem Haus in Gwangju von der Polizei festgenommen, nachdem er eine Beschwerde erhalten hatte, dass er zwei weibliche Angestellte seiner Agentur in seinem Haus sexuell belästigt und angegriffen hatte. Während der Untersuchung erklärte der Schauspieler, dass er sich daran erinnerte, mit ihnen getrunken zu haben, sich aber nicht daran erinnerte, was danach passierte. Seine Agentur Huayi Brothers gab eine Erklärung ab, in der sie sich für das Geschehene entschuldigte, und suchte dann einen anderen Schauspieler als Ersatz für Kang Ji Hwan in seiner laufenden Dramaserie.

Am 15. Juli 2019 gab Kang Ji Hwan die Anklage gegen ihn zu und bat die betroffenen Opfer um Vergebung. Danach beschlossen die Huayi Brothers, ihren Vertrag mit dem Schauspieler zu beenden. Kang Ji Hwan bekannte sich schuldig, eine Quasi-Vergewaltigung begangen zu haben, bestritt jedoch einen Teil der Anklagen wegen quasi unanständiger Handlungen mit Gewalt. Falls Sie es nicht wissen, gilt Quasi-Vergewaltigung für Fälle, in denen eine Person „mit einer anderen Person Geschlechtsverkehr hat, indem sie ihren Zustand der Bewusstlosigkeit oder der Unfähigkeit zu widerstehen ausnutzt“.

Während des ersten Prozesses im September 2019 wurde bekannt, dass der Schauspieler den Opfern vor dem Prozess einen Vergleich angeboten hatte, sie sich jedoch weigerten, den Vergleich anzunehmen.

Das Opfer „A“ behauptete, Kang Ji Hwan habe sie angegriffen, während sie betrunken und bewusstlos waren. Kang Ji Hwan verteidigte sich jedoch und behauptete, er habe Beweise dafür, dass das Opfer „A“ während dieser Zeit eine KakaoTalk-Nachricht an eine andere Person gesendet habe. Und Opfer „B“ war betrunken und schlief, aber sie war in der Lage, Widerstand zu leisten.

Kang Ji Hwan erhält das endgültige Urteil für seinen Fall sexueller Übergriffe(Foto: Naver)
Kang Ji Hwan erhält das endgültige Urteil für seinen Fall sexueller Übergriffe

Der ehemalige südkoreanische Schauspieler Kang Ji-hwan wurde am 20. März 1977 als Jo Tae-gyu geboren. Der 43-jährige ehemalige Schauspieler begann seine Karriere als Musicaldarsteller und trat schließlich in Fernsehdramen wie Be Strong, Geum-soon! (2005), Capital Scandal (2007) und Hong Gil-dong (2008) sowie die Filme Rough Cut (2008) und My Girlfriend Is an Agent (2009).

Bitte bleiben Sie in Kiltandkeeley dran, um weitere Updates zu erhalten!

Kiltandkeeley besitzt das.

Geschrieben von: Sam Yap