Der 'Now You See Me 2'-Schauspieler Daniel Radcliffe hat sein ganzes Leben lang mit seinem englischen Muttersprache-Akzent gesprochen. Nachdem er als Harry Potter in der Warner Brothers-Reihe mit acht Filmen aufgetreten war, gewöhnten sich die Leute daran, den 25-jährigen Schauspieler mit seiner natürlichen Stimme zu hören.

Als Teil seiner Entscheidung, an vielfältigeren Rollen zu arbeiten, fing er jedoch an, an einem kanadischen Twang für „What If“ zu üben, der romantischen Komödie, in der er mit Zoe Kazan mitspielte.

Er studierte fleißig seine Rolle – Akzent und alles –, aber ein paar Tage vor Beginn der Dreharbeiten trafen sich die Produzenten mit ihm und sagten ihm, er solle den falschen Twang aufgeben.

'Es war im Grunde, 'Du bist ohne deinen englischen Akzent nicht marktfähig', was eine schlechte Nachricht für all die anderen Sachen ist, die ich mit amerikanischem Akzent gemacht habe', sagte er Äußern während eines Vorstellungsgesprächs.

„Es war eine dieser lächerlichen Last-Minute-Paniken in ihrem Namen, aber ich wollte sicher nicht sagen: ‚Nun, scheiß auf euch, ich werde 200 Leute arbeitslos machen, um einer Akzent.''

Trotz des Rückschlags akzeptierte der „Now You See Me 2“-Schauspieler Daniel Radcliffe die Bitte der Produzenten und drehte den Film mit seinem ursprünglichen Akzent.

In dem dunklen Thriller „Horns“ konnte er das anwenden, was er beim Spielen von Ig geübt hatte – einem Typen, der beschuldigt wird, seine langjährige Freundin ermordet zu haben.

Der 'Woman In Black'-Star hat bereits Millionen auf seinem Konto, was mehr als genug ist, um ihn vorzeitig in Rente zu schicken. In früheren Interviews gab er jedoch zu, dass er gerne arbeitet, besonders in Filmen, da er am Set der „Potter“-Franchise aufgewachsen ist.

Express glaubt auch, dass er bescheiden genug ist, Kritik von Produzenten und Regisseuren zu akzeptieren, obwohl er bereits in einer äußerst beliebten Filmreihe mitgespielt hat.

Glauben Sie, dass Daniel Radcliffe, der Star aus „Now You See Me 2“, seinen Charme als Schauspieler verliert, wenn er nicht seine Muttersprache spricht? Sagen Sie uns, was Sie vom amerikanischen Akzent des britischen Stars halten!