Berichten zufolge haben Jennifer Aniston und Justin Theroux einen heftigen Streit um ihren Cameo-Auftritt in „Zoolander 2“. Es hieß, der ‚Friends‘-Star bereue ihre Entscheidung, ihrem Verlobten bei der Fortsetzung zu helfen.

Entsprechend Radar-Online , Jennifer Aniston und Justin Theroux haben ununterbrochen über ihren Cameo-Auftritt gestritten, nachdem sie unangemessene Forderungen von ihrem Verlobten erhalten hatten.

„Jen ist bereit, ihren Cameo-Auftritt zu beenden, nachdem mit Justins Forderungen „aus einem Zoll eine Meile geworden ist“, sagte die Quelle.



Berichten zufolge war die Schauspielerin wütend, als Justin und sein Co-Star Ben Stiller sie baten, zur ComicCon zu gehen, um für „Zoolander 2“ zu werben. Es wurde gesagt, dass sie das Gefühl hatte, bereits so viel zu tun, da sie sich trotz ihres vollen Terminkalenders bereits Zeit für einen Cameo-Auftritt genommen hatte.

„Justin und Ben wollen zur ComicCon gehen und ein paar Werbegags für den Film machen und er hat sie angefleht, mitzumachen“, sagte der Insider.

„Jen hat bereits zugestimmt, einen kleinen Cameo-Auftritt in dem Film zu machen, aber dafür steht sie an irgendein billiger Werbetrick so will sie nicht mehr rollen.'

Berichten zufolge konnte Justin immer noch keinen Hinweis verstehen und beschloss, das Problem weiter voranzutreiben, als Jennifer es verlor. Sie war es angeblich leid, seinen Wünschen nachzugeben. Sie wollte auch nicht Teil eines kindischen Werbegags sein, besonders wenn sie als ernsthafte Schauspielerin bekannt sein wollte.

'Jen hat die Fassung verloren und ihm gesagt, dass er vergisst, wer sie ist und dass sie kein Bonbon auf Abruf ist.'

„Erwartet, dass sie sich für einen Streich anstellt, wenn sie verzweifelt versucht, einen zu finden ernsthafte dramatische Rolle ist nicht fair “, sagte der Insider.

„Justin vergisst, wie viel sie für ihn getan hat. Er sollte dankbar sein, dass sie zugestimmt hat, diesen Cameo zu machen, und nicht mehr verlangt.'