Jenelle Evans scheint Nathan Griffith das Gegenteil zu beweisen. Laut einem Bericht von Radar-Online , Child Protection Services (CPS) scheint sich inmitten des Sorgerechtsdramas auf die Seite des 'Teen Mom'-Stars zu stellen.

Der 23-jährige MTV-Reality-Star traf sich letzte Woche mit CPS, nachdem er mit ihrem neuen Freund David Eason von einem Kurzurlaub in der Karibik zurückgekehrt war. Die Gruppe überprüfte zunächst die Kinder des ehemaligen Paares, nachdem Nathan Griffith seine Ex-Freundin beschuldigt hatte, sie während eines Urlaubs außerhalb des Landes, von dem er nichts wusste, vernachlässigt zu haben.

„CPS kam vorbei und traf Jenelle und ihren Freund David, nachdem sie aus dem Urlaub zurückgekommen waren“, verriet eine Quelle. 'Es ist am Dienstag passiert.'



»Sie haben Kaiser gesehen. Die CPS-Dame sagte Jenelle und David, dass sie denkt, dass alles in Ordnung ist und dass Kaiser vollkommen in Ordnung ist“, erklärte die Quelle und bezog sich dabei auf den Sohn von Jenelle Evans und Nathan Griffith.

Nathan Griffith hat angeblich versucht, seine Ex-Freundin zu belästigen, indem er sie bei CPS anrief, insbesondere nachdem er von ihrem Karibikurlaub mit David Eason erfahren hatte.

„Nathan stört Jenelle wirklich“, teilte die Quelle mit. 'Er hat versucht, ihre Reise zu ruinieren, aber es hat nicht funktioniert!'

Nasse Farbe berichtete zunächst über CPS, das Jenelle Evans untersuchte, nachdem Nathan Griffith sie gemeldet hatte. Baby Kaiser war bei Tori Rhyne, der Freundin des Fernsehstars, die CPS darauf hinwies, dass Nathan Griffith nicht einmal das Sorgerecht für seinen Sohn hat.

„[Cops] meinten: ‚Oh, tut mir leid, wir hatten keine Ahnung!“, erzählte ein Insider. 'Sie haben nur gesehen, dass es Kaiser gut geht, und dann sind sie gegangen.'

Der Insider erklärte auch, dass Jenelle Evans nur von CPS und nicht von Polizeibeamten befragt wurde.

„Jenelle hat nicht mit der Polizei gesprochen“, stellte ein Insider klar. 'Sie hat gerade mit CPS gesprochen.'

„CPS sagte Jenelle, dass sie mit ihr sprechen würden, wenn sie zurückkommt, und das ist alles, aber dass alles in Ordnung aussah und alles in Ordnung war“, fügte der Insider über den ersten Besuch von CPS hinzu.

Der Insider wies darauf hin, dass es tatsächlich Nathan Griffith ist, der Kaiser auf Reisen mitgenommen hat, ohne die Mutter des Kindes zu informieren.

„Er hat Kaiser [kürzlich] nach Boston mitgenommen, und niemand hat es Jenelle erzählt“, sagte der Insider.

„Seit der Reise nach Boston hat Jenelle Nathan gesagt, dass er sie zum Besuch vor Gericht bringen kann, wenn er Kai sehen will.“