'The Real Housewives Of New Jersey'-Darstellerin Jacqueline Laurita und ihr Ehemann Chris Laurita könnten das nächste Paar sein, das wegen angeblicher Behauptungen, sie hätten Millionen von Geldern ihrer ehemaligen Bekleidungsfirma missbraucht, vor Gericht ziehen würde Radar-Online .

Jacqueline Laurita, die in einem intensiven Twitter-Kampf mit RHONJ-Darsteller und Familienmitglied Dina Manzo war, wurde Berichten zufolge beschuldigt, Millionen von der Firma Signature Apparel abgeschöpft zu haben, obwohl sie und ihr Mann wussten, dass das Geschäft scheiterte.

Laut den von der Gossip-Website erhaltenen Dokumenten hat das Paar Berichten zufolge eine Einigung erzielt, um den Streit zu beenden. Treuhänder haben jedoch um eine Verlängerung gebeten, um festzulegen, wie die Mittel aus der Vereinbarung verteilt werden.



Der mit der Überwachung des Falls beauftragte Treuhänder „bemüht sich um eine weitere Verlängerung seiner Zeit, um besser zu verstehen, wie der potenzielle Verteilungs-„Topf“ aussehen wird, bevor er mehr Nachlassressourcen für die Ermittlung von Ansprüchen aufwendet“, heißt es in den Gerichtsdokumenten.

Wenn ein Richter mit der getroffenen Zahlungsvereinbarung kein grünes Licht gibt, wird der Fall Berichten zufolge noch in diesem Monat vor Gericht gestellt.

Die kürzlich aufgetretenen rechtlichen Probleme könnten für Jacqueline Laurita nicht so groß sein, die letztes Jahr aus dem RHONJ gefeuert wurde, aber laut Großbritannien in der sechsten Staffel der Bravo-Show auftrat Tägliche Post .

Laurita war aufgrund ihres anhaltenden Konflikts mit Dina Manzo unglaublich aktiv auf Twitter.

„Ich weiß, dass Dina letzte Nacht mit Hassern verprügelt wurde. Ich war auch verärgert, nachdem ich RHONJ gesehen hatte, aber jetzt würde ich gerne weitermachen. Punkte gemacht. Nur noch verletzt”, twitterte Laurita.

Mano machte in ihrer Antwort auf Twitter deutlich, dass sie nicht so einfach weitermachen würde, wenn es um ihre Schwägerin geht.

»Sie verklagen Ihren Sohn gegen mich, und das ist widerlich. Ich wurde nur von denen geschlagen, die du zu manipulieren versuchst. Schlaue sehen durch dich“, schrieb Manzo.

Sie fuhr fort: „Vergiss meinen Namen wirklich und gehe zu deinem nächsten Ziel. Holen Sie sich die psychiatrische Hilfe, die Sie brauchen. Jetzt bin ich FERTIG.'