Spekulationen über die gescheiterte Ehe von Brad Pitt und Jennifer Aniston wurden wieder aufleben lassen, nachdem Matt LeBlancs Vater kürzlich enthüllt hatte, dass sein Sohn angeblich eine Affäre mit Jennifer hatte, als sie in „Friends“ zusammenarbeiteten.

Diese Enthüllung könnte die Geschichte für Fans des ehemaligen Hollywood-Paares verändert haben, die Angelina Jolie als Bösewicht in der Liebesgeschichte gesehen haben, die Brad Pitt von Jennifer Aniston am Set von „Mr. & Frau Smith.' Viele Fans haben Jennifer Aniston als Opfer der Situation wahrgenommen, die von ihrem Ehemann wegen einer wunderschönen Füchsin verlassen wurde.

Allerdings in einem früheren Bericht mit Der Hollywood-Reporter Anfang dieses Jahres sagte Jennifer Aniston, sie sollte nicht als die zurückgewiesene Ex-Frau von Brad Pitt dargestellt werden.



»Wir kommunizieren nicht täglich«, sagte Jennifer. „Aber wir wünschen einander nichts als wunderbare Dinge. Niemand hat etwas falsch gemacht. Sie wissen, was ich meine? Es war einfach so, manchmal Dinge [passieren].’

Hat Jennifer Aniston angedeutet, dass sie nicht das Opfer ihrer gescheiterten Ehe mit Brad Pitt ist? Hat sie damals versucht, Brad Pitts Affäre mit Angelina Jolie zu verstehen, weil sie Brad zuerst mit Matt LeBlanc betrogen hat?

Jennifer hat zuvor Gerüchte bestritten, dass sie eine Affäre mit Matt LeBlanc hatte, was zu einem Riss in ihrer Ehe mit Brad Pitt führte.

„Ich habe im National Enquirer und anderen kommentiert. Es ist zu 100 Prozent falsch “, sagte Jennifers Vertreter, wie von zitiert Wöchentlich in Kontakt . 'Jennifer hatte nie eine romantische oder sexuelle Beziehung zu Matt LeBlanc.'

Matt LeBlancs Vater bestand jedoch darauf, dass sein Sohn in einer Beziehung mit Jennifer war.

„Er hatte sogar eine Beziehung mit einem der Mädchen … Jen“, sagte Paul angeblich dem Magazin „Star“. „Sie würden in den Umkleidekabinen rummachen. Er hat mir davon erzählt – es war, als sie mit Brad Pitt verheiratet war.'