Folge 8 von „Ghost Doctor“ zeigt weitere Höhen und Tiefen von Kim Bum und Rain, nachdem sie vereinbart hatten, sich zu vereinen und zusammenzuschließen, um Leben im Eunsang University Medical Center zu retten.

Außerdem klettert die zweite Hälfte des Medizin-Fantasy-Dramas Kdrama nach oben und stellt eine neue persönliche Bestleistung bei den Einschaltquoten auf.

'Ghost Doctor'-Zuschauerwertung

Laut Nielsen Korea erreichte „Ghost Doctor“-Episode 8 einen landesweiten Durchschnitt von 7,4 Prozent und 7,1 Prozent in Ballungsgebieten, übertraf damit seine persönliche Bestleistung und stellte eine neue Allzeit-Höchstquote auf.

Darüber hinaus machte es Rain und Kim Bums Kdrama zur Nummer eins der Montag- und Dienstagabendserien.

WEITERLESEN: 'Ghost Doctor' Episode 7: Rain vereint sich wieder mit Hani von EXID + Kim Bum beendet seinen Deal mit Rain

'Ghost Doctor' Episode 8 Zusammenfassung: Cha Young Min erinnert sich an seine erste Operation

Geisterarzt(Foto: tvN)

Die achte Episode beginnt damit, dass Ko Seung Tak verhindert, dass ein Patient in ein anderes Krankenhaus verlegt wird.

Seine Kollegen bestehen darauf, dass der Patient sofort in eine andere Einrichtung verlegt werden sollte, da es keine Chirurgen gibt, die ihm helfen könnten, aber der Assistenzarzt im ersten Jahr sagte, dass er die Operation leiten würde.

Mit der Hilfe von Cha Young Min hatten beide eine weitere erfolgreiche Operation und retteten ein weiteres Leben.

Anschließend denkt Ko Seung Tak darüber nach, wie erfüllend der Job ist, aber er hat nicht die Fähigkeiten von Dr. Cha.

Dies war, als Cha Young Min seine erste Operation eines Patienten erzählte, als er noch Praktikant war.

Er erklärte, dass sich alles verschwommen anfühlte, als er im Operationssaal war und nicht glauben konnte, dass er eine knifflige Operation durchgezogen hatte.

Außerdem wies der Thoraxchirurg darauf hin, dass er das Sterben von Patienten aufgrund des Ärztemangels nicht ertragen könne.

Dasselbe gilt für Ko Seung Tak, der sagt, dass er eine gewisse Leistung verspürt, wenn er nur sieht, wie sein Patient behandelt wird.

Geisterarzt(Foto: tvN)

Ihr Gespräch verlagerte sich jedoch, nachdem Cha Young Min seinem Junior sagte, dass er wusste, dass er nicht viel Zeit hatte, aber anderen durch die Hilfe von Ko Seung Tak helfen wollte.

Han Seung Won enthüllt das Geheimnis von Ko Seung Tak

Während das Duo seinen Deal fortsetzt, zweifelt Ko Seung Taks Cousin Han Seung Won an den Fähigkeiten des Praktikanten.

Während ihres Gesprächs mit Seung Taks Mutter erwähnte er, dass er wusste, dass Ko Seung Tak etwas Besonderes war, und deutete an, dass seine Fähigkeiten mit seinen Aktivitäten im Krankenhaus zusammenhängen.

Damit plant er, sein Geheimnis mithilfe von Dr. Ahn Tae Hyun durch Beweise aufzudecken.

Cha Young Mins herzliches Gespräch mit dem Vorsitzenden Jang

Geisterarzt(Foto: tvN)

In Folge 8 von „Ghost Doctor“ trifft Cha Young Min den Vorsitzenden Jang Kwang Duk, während er über seine Familie spricht, insbesondere über Dr. Jang Se Jin.

Zuerst dankte er Dr. Cha für seine erfolgreiche Operation und entschuldigte sich dafür, dass er seine Beziehung zu Se Jin ruiniert hatte.

Er spürte jedoch, dass sich der Vorsitzende verabschiedete, als Jang Kwang Duk ihm sagte, er solle sich um seine Tochter kümmern.

Geisterarzt(Foto: tvN)

Was seinen Sohn betrifft, bat er Dr. Cha um Hilfe, um die Lügen von Jang Min Ho aufzudecken, was er durch den Anwalt ihrer Familie und Se Jin tat.

Überraschenderweise enthält das Testament des Vorsitzenden Jang eine Nicht-Wiederbelebungsanweisung oder DNR, die seine Tochter fassungslos machte.

Episode 8 von „Ghost Doctor“ zeigte eine herzzerreißende Szene zwischen dem Vorsitzenden und seiner Tochter, nachdem Dr. Se Jin sich von ihrem Vater verabschiedet hatte.

Geisterarzt(Foto: tvN)

FALLS SIE VERPASST HABEN: 'Ghost Doctor' Episode 6: UEE wird in den Plan von Rain und Kim Bum verwickelt, Tae In Ho aufzudecken

KDramastars besitzt diesen Artikel

Geschrieben von Geca Wills