Seit ihrem Debüt dominierten die K-Movies „Hostage: Missing Celebrity“ und Jo In Sungs „Escape from Mogadischu“ die große Leinwand.Lokale Medien zitieren, dass der Action-Thriller mit Hwang Jung Min wochenlang die Kinokassen beherrscht.

„Hostage: Missing Celebrity“ bleibt die Nummer 1 an den Kinokassen

Geisel: Vermisste Berühmtheit(Foto: NEUES offizielles Instagram)

Basierend auf dem integrierten Computernetzwerk des Korean Film Council festigte der actiongeladene Film 15 Tage lang seine Dominanz an den koreanischen Kinokassen.

Es zeigt nur die unsterbliche Begeisterung für K-Filme inmitten der Veröffentlichung von Hollywood-Filmen.

Damit stellte die Organisation auch fest, dass der Film am 1. September 29.345 Zuschauer anzog, wodurch der Film insgesamt 1.238.866 Zuschauer erreichte.

Aufgrund des anhaltenden Erfolgs des Films macht „Hostage: Missing Celebrity“ darauf aufmerksam, wie weit sie an den Kinokassen weitermachen werden.

Der Actionthrillerfilm ist Hwang Jung Mins Comeback auf der großen Leinwand nach dem Science-Fiction-Film „Return“ mit Kim Hye Soo.

„Hostage: Missing Celebrity“ wurde von Pil Gam Seong inszeniert und geschrieben und ist ein Remake des chinesischen Films „Saving Mr. Wu“ aus dem Jahr 2015.

Der Film von Hwang Jung Min wurde am 18. August veröffentlicht und zeigt einen 94-minütigen, herzzerreißenden Kampf zwischen den Entführten und den psychopathischen Entführern.

Es folgt die Geschichte einer A-Lister-Berühmtheit, Jeong Min, gespielt von dem preisgekrönten Schauspieler, der von einer Gruppe unbekannter Männer in eine Tortur der Entführung verwickelt wurde.

An dem verlassenen Ort trifft er seinen Mitentführten Ban So Yeon (Lee Yoo Mi) und versucht, ihre Flucht zu planen.

Leider haben der Gruppenleiter Choi Ki Wan (Kim Jae Bum) und seine rechte Hand Yeom Dong Hun (Ryoo Kyung Soo) ihren Plan vermasselt und sind auf echte Brutalität gestoßen, die viel härter ist als die Filme.

WEITERLESEN: Hwang Jung Mins Film „Hostage: Missing Celebrity“ erreicht 1 Million Kinobesucher + regiert die Kinokassen für 12 Tage in Folge

Jo In Sung Flucht aus Mogadischu Verkauft in 75 Ländern

Flucht aus Mogadischu - Jo In Sung(Foto: Lotte Entertainment Movie Instagram)

Von einem Kassenschlager zum anderen schlägt „Escape from Mogadischu“ mit seiner einzigartigen und interessanten Handlung von den Hauptstars Jo In Sung, Kim Yoon Seok, Heo Joon Ho und dem „D.P“-Schauspieler Goo Kyo Hwan auch in der globalen Szene Wellen .

Laut Sports Chosun wird der Action-Drama-Film aufgrund der begeisterten Resonanz der Zuschauer inzwischen in 75 Ländern veröffentlicht.

Ursprünglich wurde der von Ryu Seung Wan inszenierte Film nur in 50 Ländern veröffentlicht, darunter die Vereinigten Staaten und Kanada.

Interessanterweise wurde Jo In Sungs Film aufgrund der öffentlichen Nachfrage auf 25 Länder wie Australien, Deutschland, Neuseeland, Belgien, Polen, die Niederlande und Österreich ausgeweitet.

„Escape from Mogadischu“ ist derzeit der erfolgreichste Film im Jahr 2021, der dierealer Vorfall, nachdem zwei Koreaner während des Bürgerkriegs 1991 in Mogadischu, Somalia, in die chaotische Zeit verwickelt wurden.

Berichte zitierten auch, dass der Film 100 Prozent in Rotten Tomatoes und 96 Prozent vom Publikum gewann.

FALLS DU ES VERPASST HAST:„Escape From Mogadischu“ soll der allererste K-Movie 2021 sein, der 2 Millionen Zuschauer überschreitet

KDramastars besitzt diesen Artikel.
Geschrieben von Geca Wills