Kim Sae Ron wird dieses Jahr 14 Jahre alt und hat bereits eine Filmkarriere hinter sich, mit der jede Schauspielerin prahlen könnte. Allein in diesem Jahr tritt sie in „Manhole“, „Girl At My Door“ und „Manshin“ auf. Für ihre Rolle in dem Film „Man From Nowhere“ aus dem Jahr 2010 wurde sie als „Beste Hauptdarstellerin“ ausgezeichnet.

Und auch der kleine Bildschirm ist ihr nicht fremd. Sie war zuletzt in „The Queen’s Classroom“ zu sehen und spielt einen Engel in „High School Love On“ mit Woohyun und Sungyeol von Infinite.

Als Schauspielerin erlebt sie ein paar Dinge, von denen viele Teenager nur träumen. Zum Beispiel:



1. Sie besuchte dieses Jahr zum zweiten Mal die Filmfestspiele von Cannes. Sie nahm an der Vorführung und Pressekonferenz ihres neuesten Films „A Girl At My Door“ teil.

Der Film kam gut an und das machte sie glücklich.

„Das Publikum gab uns Standing Ovations und ich war überwältigt von Emotionen. [Zuerst] war ich besorgt, was sie von dem Film halten würden. Aber da stehende Ovationen bedeuteten, dass ihnen der Film gefallen hatte, weinte ich vor Freude.“

2. Sie kann die dunklere Seite der menschlichen Natur ohne negative Konsequenzen erforschen. Es fällt ihr nicht schwer, dunkle Charaktere zu spielen. Wenn die Dreharbeiten vorbei sind, hat sie kein Problem damit, die Charaktere gehen zu lassen.

„Wenn ich einen Film drehe, werde ich sofort zur Figur und spiele“, sagte sie GQ. „Wenn ich mit den Dreharbeiten fertig bin, kehre ich zu meinem normalen Selbst zurück. Das liegt daran, dass das, was mit der Figur passiert, irgendwann aufhört, was mit mir passiert, ist mein Leben.“

3. Als sie 12 war, verbrachte sie Zeit mit dem Schauspieler Won Bin bei den Dreharbeiten zu „The Man From Nowhere“.

Als sie von enews gebeten wurde, ihre Co-Stars Won Bin und Lee Chun Hee zu vergleichen, antwortete sie vorsichtig.

»Beide sind nett«, sagte sie. 'Lee Chun Hee ist sehr freundlich und sanft, aber er verändert sich völlig, wenn er handelt. Ich glaube, ich kann als Schauspieler viel von ihm lernen.“

Won Bin schickte seinem Co-Star freundliche Nachrichten, aber sie war so beschäftigt mit Schule und Arbeit, dass sie sie oft ignorierte. Die Regisseurin des Films sagte, dass sie womöglich die einzige Person in Korea sei, die Won Bins Texte ignorieren würde.

4. Sie durfte ein Musikvideo mit Block B drehen. In ihrem Video zum Song Jackpot jagen Mitglieder der Band sie durch einen verlassenen Vergnügungspark.

5. Sie darf schöne Kleider modellieren. Die Schauspielerin wurde in glamourösen und raffinierten Looks für Magazine wie Vogue und Allure fotografiert.

Für einen Kinderstar ist sie überraschend ernst.

„Trotz meines jungen Alters sehen mich die Leute meiner Meinung nach als Schauspielerin und nicht als Kinderdarsteller“, sagte sie. „Es scheint, dass heutzutage die Definition des Kinderdarstellers gleichbedeutend mit dem Spielen der Kindheitsrolle einer bestimmten erwachsenen Figur geworden ist. Und deshalb mag ich es, Schauspielerin genannt zu werden, weil es bedeutet, dass die Leute mich anders sehen.“