Das Erscheinungsdatum des Films „Horns“ hat den günstigsten Zeitpunkt für Horror-Thriller-Filme gewählt, da es auf Halloween (Veröffentlichungsdatum in Großbritannien und den USA) fällt, das in nur mehr als einem Monat ist.

Halleln berichtete, dass der amerikanisch-kanadische Film, der im Vorjahr (2013) gedreht wurde, auf einem gleichnamigen Bestseller von Joe Hill basiert. Es ist ein Horror-Thriller, der nicht nur von ernsthaft dunklen Tönen, sondern auch von Romantik mit Fantasy besessen ist.

Film Idiot stufte den Film als den vierten Muss-Horrorfilm des Jahres ein. Das Erscheinungsdatum des Films „Horns“ stimmte gut mit der Handlung der Geschichte überein, die sich um die schreckliche Verwandlung drehte, die einen Bürgerlichen in etwas Außerirdisches verwandelte.



Daniel Radcliffe legt für den Film seinen angeborenen britischen Akzent ab und tauscht dafür einen amerikanischen Akzent ein. Er porträtiert die Rolle eines fraglichen Bürgerlichen, der nach einer Nacht, in der er gesoffen und sich verschwendet hat, zu einem höchst ungewöhnlichen Ereignis aufwacht: Ihm wachsen Hörner.

Mit seinen Hörnern kam eine unheimliche teuflische Kraft, die es ihm ermöglicht, jedem die Wahrheit zu entlocken und ihn oder sie dazu zu zwingen, es zuzugeben. Außerdem kann er sie dazu bringen, ihre Hemmungen zu verlieren und ihrem Verlangen nachzugeben. Wie sich herausstellte, hatte der junge Mann, der zum Teufel wurde, gerade eine äußerst herzzerreißende Erfahrung gemacht. Er hatte gerade seine Freundin verloren, die von unbekannten Angreifern vergewaltigt und ermordet wurde.

Hat seine Verwandlung etwas mit der jüngsten Tragödie in seinem Leben zu tun? Das werden Kinobesucher herausfinden, sobald sie den Thriller sehen, dessen Szenen in Vancouver, Squamish und Mission gedreht wurden, berichtete Hallels.

Alexandre Aja übernimmt das Ruder der Regie. Daniel Radcliffe führt eine Reihe bemerkenswerter Schauspieler und Schauspielerinnen an, darunter unter anderem Juno Temple als seine Freundin, James Remar, Kelly Garner, Heather Graham, Max Minghella und Joe Anderson.

Mit dem Veröffentlichungsdatum von „Horns“ am 31. Oktober können Fans den ehemaligen Harry-Potter-Star wieder auf der großen Leinwand sehen. Dieses Mal übernimmt er jedoch eine dunkle und reife Rolle, als er seinen berühmten Zauberstab gegen ein Paar gemein aussehender Hörner eintauscht.