Ist Emma Watson von ihrem Freund Matt Janey zu One Direction-Star Harry Styles übergegangen?

Obwohl es noch keine Bestätigung von beiden Lagern gibt, gehen die Spekulationen weiter, dass Emma Watson und Harry Styles sich heimlich treffen.

Es gibt jedoch einen Haken, da der One Direction-Star Berichten zufolge mit Victoria's Secret-Model Nadine Leopold zusammen ist, da die beiden gutaussehenden Paare ihre freundschaftlichen Verabredungen nicht wirklich verbergen. Am 8. Januar aßen die beiden laut dem Twitter-Account von 1D Updates in Los Angeles zu Mittag.

Eine Quelle sagte Us Weekly zuvor, dass sich Harry Styles und Nadine Leopold noch nicht gegenseitig ausschließen, obwohl sie es ernst meinen.

Letzten Monat haben sich Emma Watson und ihr Freund Matthew Janney nach fast einem Jahr getrennt. Das Paar war sehr privat in Bezug auf ihre Beziehung und sie wurden selten zusammen fotografiert.

Sie begann, sich mit der Oxford-Studentin zu treffen, nachdem sie sich im Sommer 2013 von Will Adamowicz getrennt hatte. Berichten zufolge war ihre Trennung einvernehmlich und die beiden blieben Freunde.

Seitdem wurde Emma Watson mit niemandem in Verbindung gebracht, bis die Gerüchte aufkamen, dass sie mit Harry Styles zusammen ist.

Entsprechend Hollywood nehmen , das Gerücht über eine mögliche Beziehung zwischen Emma Watson und Harry Styles begann letzten Monat, als der One Direction-Star der 'Harry Potter'-Schauspielerin die British Fashion Awards überreichte.

„Und inmitten der Gerüchte trafen sich die beiden Stars Berichten zufolge Ende Dezember zu einem geheimen Date. Eine Quelle des Heat-Magazins behauptet, die beiden hätten am 26. Dezember ein Fußballspiel zwischen Manchester United und Newcastle besucht, bei dem sie Berichten zufolge sehr darauf geachtet haben, nicht zusammen gesehen zu werden“, hieß es.

In der Zwischenzeit, Unterhaltung weise sagte, dass es keine Überraschung wäre, wenn Emma Watson tatsächlich mit Harry Styles ausgehen würde.

„Harry und Emma waren beide ziemlich offen über die Tatsache, dass sie in der Vergangenheit große Fans der Arbeit des jeweils anderen waren – also wäre dies buchstäblich ein himmlisches Match“, hieß es.