Wie könnte man die gruselige Jahreszeit besser verbringen, als sich ins Bett zu kuscheln und dabei blutige, gruselige und aufregende südkoreanische Horrorfilme anzusehen?

Südkoreanische Horrorfilme sind auf höchstem Niveau – sie sind brutaler, erschreckender und völlig anders als das, was wir normalerweise im amerikanischen Kino sehen.

Diese Filme konzentrieren sich nicht auf Jumpscares und schreckliche Soundeffekte, sondern tauchen eher in die tiefsten Teile des menschlichen Geistes ein und kitzeln den Bereich der Fantasie. Einige von ihnen sind eklig und ekelhaft, aber erstaunlich.



Hier sind die drei besten südkoreanischen Horrorfilme, um Ihren Geist und Ihr Herz auf dieses Halloween vorzubereiten!

„Gonjiam: Spukanstalt“

(Foto: Showbox)

Einer der bisher besten und gruseligsten Horrorfilme, „Gonjiam: Haunted Asylum“, folgt den Erstellern von Inhalten eines paranormalen YouTube-Kanals, die sich zusammen mit sechs zufälligen Personen in eine verlassene Anstalt gewagt haben, um zu versuchen, einen Geist mit ihren Kameras zu finden mehr Abonnenten gewinnen.

FALLS DU ES VERPASST HAST: Schauen Sie sich diese sommerlichen K-Dramen an, die es wert sind, auf Ihre Beobachtungsliste gesetzt zu werden

Der Film hat effektiv den Found-Footage-Typ von Filmen gemacht, also hauptsächlich aus der Ich-Perspektive gedreht. Abgesehen von seinen Charakteren hat Regisseur Jung Beom Sik erfolgreich ein Meisterwerk geschaffen, das jedem, der es sieht, unter die Haut kriecht.

Seht euch hier den gruseligen Teaser zu ‚Gonjiam: Haunted Asylum‘ an:

'Besiedelt'

(Foto: Sponge Entertainment)

„Bedevilled“ ist der erste brutale Film in der Liste, der die Geschichte einer unterdrückten Hausfrau darstellt, die mit ihrem missbräuchlichen Ehemann, manipulativen Nachbarn und ihrer Tochter auf einer abgelegenen Insel lebt.

Als ein alter Freund sie besucht, sieht sie dies als Chance zur Flucht. Sie versucht dann, mit ihrer Tochter von der Insel und ihrem missbräuchlichen Ehemann zu fliehen, aber ohne Erfolg, sie scheitert.

DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN: 4 jugendliche und erfrischende K-Dramen, die man gesehen haben muss, bevor das Schuljahr beginnt

Was „Bedevilled“ so außergewöhnlich macht, ist seine erstaunliche Umkehrung des umstrittenen Rape-Rache-Genres. Der Film gibt einem alles und doch will man immer mehr.

Sehen Sie sich hier den blutigen Trailer des preisgekrönten Films an:

'Aschenputtel'

(Foto: Minifilme)

Im Gegensatz zu der klassischen Märchengeschichte vom Tellerwäscher zum Millionär mit einem extrem glücklichen Ende befasst sich der Horrorfilm „Cinderella“ aus dem Jahr 2006 mit den Nachwirkungen misslungener Schönheitsoperationen, die in der Schönheitsindustrie in Südkorea weit verbreitet sind.

Es erzählt die Geschichte der Schönheitschirurgin mit unaussprechlichen Absichten, in der ihre Kunden verdächtig Selbstmord begehen, indem sie sich vor ihren letzten Atemzügen ins Gesicht schneiden und „Ich mache dich hübsch“ murmeln.

Die Geschichte ist faszinierend und bizarr, da sie sowohl übernatürliche als auch die modernen Aspekte der Welt überbrückt. Regisseur Bong Man Dae zielt mit „Cinderella“ darauf ab, jungen Teenagern die Augen zu öffnen, die sich danach sehnen, ihre Körper und Gesichter unter das Messer zu bekommen, um den konventionellen Schönheitsstandards zu entsprechen.

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN: Diese 4 K-Dramen zeigen unkonventionelle Karrieren, die Sie sicherlich inspirieren werden

Sehen Sie sich hier den Video-Teaser zu „Cinderella“ an:

Auf welchen dieser Filme freut ihr euch am meisten? Teile es mit uns in den Kommentaren!

Folgen Sie KDramastars für weitere Kdrama-, KMovie- und Promi-News-Updates!

KDramastars besitzt diesen Artikel.

Geschrieben von Elijah Mully.