„Göttin der Ehe“ Nam Sang Mi sagt, dass sie Kim Ji Hoon nicht heiraten kann, nachdem er ihr heimlich 1 Million Dollar gegeben hat, um sich auf die Hochzeit vorzubereiten.

Am 30. Juni, in einer Folge des neuen SBS-Dramas „Goddess of Marriage“, stritten sich Song Ji Hye (Nam Sang Mi) und ihr Verlobter Kang Tae Wook (Kim Ji Hoon) über ihre Pläne für die Zukunft.

Als Song Ji Hye von der Insel Jeju zurückkehrt, fragt Kang Tae Wook: „Stimmt etwas nicht?“ und lässt sie zögern. Song Ji Hye hatte während ihrer Reise mit einem Mann namens Kim Hyun Woo (Lee Sang Woo) geschlafen.



Zwei Monate vor ihrer Hochzeit wird Kang Tae Wook wütend auf Song Ji Hye, der ihn fallen ließ, sich aber später entschuldigt.

Kang Tae Wook fragt sie, warum es so falsch war, ihr das Geld für die Hochzeit zu geben. Song Ji Hye antwortet: „Nach meiner Logik ist eine Million Dollar eine Menge Geld. In meiner Logik verstehe ich nicht, warum ich Dinge vorbereiten muss, die eine Million Dollar wert sind, um zu heiraten. Ich fühle mich unzulänglich.“

Song Ji Hye enthüllte ihre Scham, heimlich sein Geld bekommen zu müssen, um in eine wohlhabende Familie einzuheiraten. Sie schreit ihn an und fragt, warum sie so weit gehen muss, nur um zu heiraten. Kang Tae Wook entschuldigt sich aufrichtig.